Kantonsspital St. Gallen, Spital Flawil

Dashboard
Spitäler dieser Gruppe
Qualitätsaktivitäten
 

JahrStrukturKategorieDownloadAufrufepubliziert am
2019eQB H+ 2019Akutsomatik pdf (4.6 MB) 922.4.2020
2018eQB H+ 2018Akutsomatik pdf (5.2 MB) 497.5.2019
2017eQB H+ 2017Akutsomatik pdf (2.6 MB) 10330.5.2018
2016eQB H+ 2016Akutsomatik pdf (2.2 MB) 1697.6.2017
2015Qualitätsbericht nach eigener Struktur (PDF) 2015Akutsomatik pdf (2.2 MB) 20713.5.2016
2014Qualitätsbericht nach eigener Struktur (PDF) 2014Akutsomatik pdf (0 B) 22110.7.2015
2013Qualitätsbericht nach eigener Struktur (PDF) 2013Akutsomatik pdf (1020.3 kB) 22820.5.2014
2012Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2012Akutsomatik pdf (1 MB) 28714.5.2013
2011Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2011Akutsomatik pdf (589.8 kB) 24929.5.2012
2010Qualitätsbericht nach eigener Struktur (PDF) 2010Akutsomatik pdf (886 kB) 30826.4.2013
2009Qualitätsbericht nach eigener Struktur (PDF) 2009Akutsomatik pdf (411.6 kB) 35018.5.2010
2008Qualitätsbericht nach eigener Struktur (PDF) 2008Akutsomatik pdf (548.4 kB) 35821.6.2009

 

Im Nationalen Verein für Qualitätsentwicklung in Spitäler und Kliniken (ANQ) sind der Spitalverband H+, die Kantone, der Verband der Krankenkassen santésuisse und die eidgenössischen Sozialversicherer vertreten. Zweck des ANQ ist die Koordination und Durchführung von Massnahmen in der Qualitätsentwicklung auf nationaler Ebene, insbesondere die einheitliche Umsetzung von Ergebnisqualitäts-Messungen in Spitälern und Kliniken, mit dem Ziel, die Qualität zu dokumentieren, weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Chancen und Grenzen der ANQ-Qualitätsmessungen

Weitere Informationen finden Sie in den Spital-Qualitätsberichten und auf www.anq.ch.


Aktivität oder ProjektZielBereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftProjekte: Laufzeit (von … bis)
Materiovigilanz (gesetzliches Meldesystem) Details
Erfassung schwerwiegender Vorkommnisse mit fehlerhaften Medizinprodukten. (z.B. med. Verbrauchsmaterial, med. Geräte)Gesamtes Unternehmenpermanenter Betrieb
St.Galler CIRS, Critical Incident Reporting System (freiwilliges Meldesystem) Details
Im Meldeportal können ungewollte oder vermeidbare (kritische) Ereignisse, die die Patienten gefährden, aber nicht schädigen, gemeldet werden.Gesamtes Unternehmenpermanenter Betrieb
Sturzmeldungen (freiwilliges Meldesystem) Details
Alle Stürze im Spital werden erfasst.Gesamtes Unternehmenpermanenter Betrieb
Team-Time-Out (TTO) Details
Die Team-Time-Out (TTO) Checkliste ist ein Instrument zur Erhöhung der Patientensicherheit durch Vermeidung von Patienten- und Eingriffsverwechslungen bei invasiven und operativen Eingriffen.Die TTO-Checkliste wird in operativ und invasiv ausgerichteten Kliniken eingesetzt.permanenter Betrieb
Umgang mit akut verwirrten Patienten Details
Ein unternehmensweites Delirmanagement regelt den Umgang mit akut verwirrten PatientenGesamtes Unternehmenpermanenter Betrieb
Ostschweizer Schulungs- und Trainingszentrum (OSTZ) Details
Professionalisierung der ärztlichen Fort- und Weiterbildung durch den Aufbau, die Entwicklung und den Betrieb eines Schulungs- und Trainingszentrums für die Kompetenzentwicklung chirurgisch und interventionell tätiger Ärztinnen und Ärzte.Ärztliche Weiter- und Fortbildungpermanenter Betrieb
Qualitätsberichte Details
Mit den Qualitätsberichten wird das Qualitäts- und Angebotsportfolio des Kantonsspitals St.Gallen dargestellt.Gesamtes UnternehmenJährliche Veröffentlichung seit 2008
Aktivität oder ProjektMateriovigilanz (gesetzliches Meldesystem)
ZielErfassung schwerwiegender Vorkommnisse mit fehlerhaften Medizinprodukten. (z.B. med. Verbrauchsmaterial, med. Geräte)
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftGesamtes Unternehmen
Projekte: Laufzeit (von … bis)permanenter Betrieb
Projektart
Internes / Externes Projekt
Projektablauf / Methodik
Das Meldeportal ist die digitale Plattform im Kantonsspital St.Gallen, in der die gesetzlich verpflichtend zu meldenden schwerwiegenden Vorkommnisse erfasst werden.
Involvierte Berufsgruppen
Alle Anwender von Medizinalprodukten im Kantonsspitals St.Gallen
Aktivität oder ProjektSt.Galler CIRS, Critical Incident Reporting System (freiwilliges Meldesystem)
ZielIm Meldeportal können ungewollte oder vermeidbare (kritische) Ereignisse, die die Patienten gefährden, aber nicht schädigen, gemeldet werden.
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftGesamtes Unternehmen
Projekte: Laufzeit (von … bis)permanenter Betrieb
Projektart
Internes Projekt
Projektablauf / Methodik
Das Meldeportal ist die digitale Plattform im Kantonsspital St.Gallen, in der die freiwillig gemeldeteten Ereignisse erfasst werden.
Involvierte Berufsgruppen
Alle Mitarbeitenden aus sämtlichen Berufsgruppen des Kantonsspitals können kritische Zwischenfälle melden.
Aktivität oder ProjektSturzmeldungen (freiwilliges Meldesystem)
ZielAlle Stürze im Spital werden erfasst.
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftGesamtes Unternehmen
Projekte: Laufzeit (von … bis)permanenter Betrieb
Projektart
Internes Projekt
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Projekt verbessert wird
Mit der Sturzerfassung sind Jahresvergleiche möglich, weiterhin werden daraus Massnahmen z. B. zur Sturzprävention abgeleitet.
Projektablauf / Methodik
Das Meldeportal ist die digitale Plattform im Kantonsspital St.Gallen, in der die Sturzmeldungen erfasst werden.
Involvierte Berufsgruppen
Ärzte, Pflegefachpersonal und weitere Berufsgruppen
Aktivität oder ProjektTeam-Time-Out (TTO)
ZielDie Team-Time-Out (TTO) Checkliste ist ein Instrument zur Erhöhung der Patientensicherheit durch Vermeidung von Patienten- und Eingriffsverwechslungen bei invasiven und operativen Eingriffen.
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftDie TTO-Checkliste wird in operativ und invasiv ausgerichteten Kliniken eingesetzt.
Projekte: Laufzeit (von … bis)permanenter Betrieb
Projektart
Internes Projekt
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Projekt verbessert wird
Die TTO-Checkliste begleitet jeden Patienten mit einem Eingriff, auch im Notfall. Die TTO-Checkliste ist ein Dokument, das in der Krankengeschichte abgelegt wird.
Projektablauf / Methodik
Bei invasiven oder operativen Eingriffen wird die TTO-Checkliste verpflichtend angewendet.
Involvierte Berufsgruppen
Ärzte, Pflegefachpersonal
Aktivität oder ProjektUmgang mit akut verwirrten Patienten
ZielEin unternehmensweites Delirmanagement regelt den Umgang mit akut verwirrten Patienten
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftGesamtes Unternehmen
Projekte: Laufzeit (von … bis)permanenter Betrieb
Projektart
Internes Projekt
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Projekt verbessert wird
Verbesserung des Outcome der Patienten durch die Weiterentwicklung des Delirmanagements
Projektablauf / Methodik
Mit dem Delirium observation scale (DOS) werden Patienten gleich oder grösser als 65 Jahre systematisch gescreent. Mit der Confusion assessment method (CAM) werden Delirzustände beurteilt.
Involvierte Berufsgruppen
Ärzte, Pflegefachpersonal
Aktivität oder ProjektOstschweizer Schulungs- und Trainingszentrum (OSTZ)
ZielProfessionalisierung der ärztlichen Fort- und Weiterbildung durch den Aufbau, die Entwicklung und den Betrieb eines Schulungs- und Trainingszentrums für die Kompetenzentwicklung chirurgisch und interventionell tätiger Ärztinnen und Ärzte.
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftÄrztliche Weiter- und Fortbildung
Projekte: Laufzeit (von … bis)permanenter Betrieb
Projektart
Internes Projekt
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Projekt verbessert wird
In der systematischen Professionalisierung der ärztlichen Fort- und Weiterbildung sieht das KSSG die Möglichkeit, umfassende Verbesserungspotenziale,sowie Synergien durch interdisziplinäre Kooperationen zu erschliessen.
Projektablauf / Methodik
Integration von lern- und trainingswissenschaftlicher Verfahren in die ärztliche Weiter- und Fortbildung.
Involvierte Berufsgruppen
Invasiv und operativ tätige Ärzte, sowie Pflegefachpersonen immer dann, wenn die klinische Aufgabe die Kooperation und Koordination beider Berufsgruppen erfordert, Trainer/Instruktionsdesigner, Qualitätsmanagement, HR Weiterbildungsmanagement
Aktivität oder ProjektQualitätsberichte
ZielMit den Qualitätsberichten wird das Qualitäts- und Angebotsportfolio des Kantonsspitals St.Gallen dargestellt.
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftGesamtes Unternehmen
Projekte: Laufzeit (von … bis)Jährliche Veröffentlichung seit 2008
Projektart
Internes / Externes Projekt
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Projekt verbessert wird
Mit dem Qualitätsbericht werden jährlich die Qualitätsaktivitäten des Kantonsspital zusammengefasst und beschrieben.
Projektablauf / Methodik
Die Qualitätsberichte werden nach der Vorlage von H+ (Die Spitäler der Schweiz) erstellt. Damit folgt das Kantonsspital St.Gallen der Vorgabe von H+ einer einheitlichen Berichtsgestaltung für alle Spitäler.
Involvierte Berufsgruppen
Gesamtunternehmen

Angewendete NormBereich, der mit Norm / Standard arbeitetJahr der ersten ZertifizierungJahr der letzten RezertifizierungBemerkungen
Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz EKAS, H+-BranchenlösungGesamtes Unternehmen20002014 Nächstes Audit in 2019
CulinariumGastronomie20072017 Rezertifizierung Standort St.Gallen und Flawil: 2016
Rorschach: 2017
EduQua (Schweizerisches Qualitätszertifikat für Weiterbildungsinstitutionen)Aus-, Fort- und Weiterbildung Departement Pflege20052018
ENCALS Centre; https://www.encals.eu/centres/Muskelzentrum20062018
EONS (Euopean Oncology Nursing Society) für sämtliche onkolgischen WeiterbildungenAus-, Fort und Weiterbildung Departement Pflege20092014
FESSH (Federation of European Societies for Surgery of the Hand)Kantonsspital St.Gallen Hand, Plastische und Wiederherstellungschirurgie20142018
Gütesiegel der Krankenversicherung für die Medizinische Trainingstherapie (MTT)Zentrum für Ergo- und Physiotherapie /MTT2018---
IKS - Schweizer Prüfungsstandard 890Departement Finanzen2017--- Rezertifizierung im Jahr 2019 geplant
Interverband für RettungswesenKantonale Notrufzentrale St.Gallen, Fachbereich Sanität20132018
Interverband für RettungswesenRettung St. Gallen20142018
ISO/IEC 17020Institut für Rechtsmedizin: Forensische Medizin20042018
ISO/IEC 17025Institut für Rechtsmedizin: Abt. Forensische Genetik und Abt. Toxikologie20132018
ISO 9001:2015Departement Betrieb und Infrastruktur20132016 Rezertifizierung im Jahr 2019 geplant
ISO 9001:2015Departement Finanzen20062018
ISO 9001:2015Fachinstitut für Reproduktionsmedizin und gynäkologische Endokrinologie (FIORE)20072017 Rezertifizierung im Jahr 2019 geplant
ISO 13485:2016Medizintechnik20072016 Rezertifizierung im Jahr 2019 geplant
ISO 13485:2016 Zentrale Sterilgutversorgungsabteilung20062016 Rezertifizierung im Jahr 2019 geplant
ISO 14644-1 (ISO-Klassen 5-8)Operationssaalbelüftungseit Inbetriebnahme2018
JACIE-Hauptaudit für das Programm Autologe Stammzell-Transplantationen, -Sammlungen und -ProcessingOnkologie/Hämatologie 20072014 Rezertifizierung im Jahr 2019 erfolgt
KLS/SGS Qualitätslabel / Kriterienkatalog BrustzentrenBrustzentrum KSSG St.Gallen20122016 Rezertifizierung im Jahr 2020
QUALAB (Schweizerische Kommission für Qualitätssicherung im medizinischen Labor)Labor Onkologisches Ambulatorium---2018
Qualité PalliativePalliativzentrum20112016 Rezertifizierung im Jahr 2020
QUARTS Fachinstitute für Reproduktionsmedizin und gynäkologische Endokrinologie (FIORE)20182018
REKOLEDepartement Finanzen20062018 Rezertifizierungim Jahr 2020 geplant
SanaCERT Suisse Gesamtes Unternehmen20042017 Rezertifizierung im Jahr 2020 geplant
SFCNS (Swiss Federation of Clinical Neuro-Societies)Stroke Center (Schlaganfallzentrum)20122016 Rezertifizierung im Jahr 2019 geplant
SGSSC (Schweizerische Gesellschaft für Schlafmedizin, Schlafforschung und Chronobiologie)Kantonsspital St.Gallen, Klinik für Pneumologie und Schlafmedizin20002018
Swissmedic Betriebsbewilligung TransplantationszentrumTransplantationsmedizin20082018 Rezertifizierung im Jahr 2019 geplant
Stroke Center / IVHSMNeurologie20122016 Rezertifizierungim Jahr 2019 geplant
TRICALS Centre; https://www.tricals.org/about/centres/Muskelzentrum20142018
USGGGefässzentrum2018---
Angewendete NormArbeitssicherheit und Gesundheitsschutz EKAS, H+-Branchenlösung
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetGesamtes Unternehmen
Jahr der ersten Zertifizierung2000
Jahr der letzten Rezertifizierung2014
Bemerkungen Nächstes Audit in 2019
Angewendete NormCulinarium
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetGastronomie
Jahr der ersten Zertifizierung2007
Jahr der letzten Rezertifizierung2017
Bemerkungen Rezertifizierung Standort St.Gallen und Flawil: 2016
Rorschach: 2017
Angewendete NormEduQua (Schweizerisches Qualitätszertifikat für Weiterbildungsinstitutionen)
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetAus-, Fort- und Weiterbildung Departement Pflege
Jahr der ersten Zertifizierung2005
Jahr der letzten Rezertifizierung2018
Bemerkungen
Angewendete NormENCALS Centre; https://www.encals.eu/centres/
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetMuskelzentrum
Jahr der ersten Zertifizierung2006
Jahr der letzten Rezertifizierung2018
Bemerkungen
Angewendete NormEONS (Euopean Oncology Nursing Society) für sämtliche onkolgischen Weiterbildungen
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetAus-, Fort und Weiterbildung Departement Pflege
Jahr der ersten Zertifizierung2009
Jahr der letzten Rezertifizierung2014
Bemerkungen
Angewendete NormFESSH (Federation of European Societies for Surgery of the Hand)
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetKantonsspital St.Gallen Hand, Plastische und Wiederherstellungschirurgie
Jahr der ersten Zertifizierung2014
Jahr der letzten Rezertifizierung2018
Bemerkungen
Angewendete NormGütesiegel der Krankenversicherung für die Medizinische Trainingstherapie (MTT)
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetZentrum für Ergo- und Physiotherapie /MTT
Jahr der ersten Zertifizierung2018
Jahr der letzten Rezertifizierung---
Bemerkungen
Angewendete NormIKS - Schweizer Prüfungsstandard 890
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetDepartement Finanzen
Jahr der ersten Zertifizierung2017
Jahr der letzten Rezertifizierung---
Bemerkungen Rezertifizierung im Jahr 2019 geplant
Angewendete NormInterverband für Rettungswesen
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetKantonale Notrufzentrale St.Gallen, Fachbereich Sanität
Jahr der ersten Zertifizierung2013
Jahr der letzten Rezertifizierung2018
Bemerkungen
Angewendete NormInterverband für Rettungswesen
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetRettung St. Gallen
Jahr der ersten Zertifizierung2014
Jahr der letzten Rezertifizierung2018
Bemerkungen
Angewendete NormISO/IEC 17020
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetInstitut für Rechtsmedizin: Forensische Medizin
Jahr der ersten Zertifizierung2004
Jahr der letzten Rezertifizierung2018
Bemerkungen
Angewendete NormISO/IEC 17025
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetInstitut für Rechtsmedizin: Abt. Forensische Genetik und Abt. Toxikologie
Jahr der ersten Zertifizierung2013
Jahr der letzten Rezertifizierung2018
Bemerkungen
Angewendete NormISO 9001:2015
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetDepartement Betrieb und Infrastruktur
Jahr der ersten Zertifizierung2013
Jahr der letzten Rezertifizierung2016
Bemerkungen Rezertifizierung im Jahr 2019 geplant
Angewendete NormISO 9001:2015
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetDepartement Finanzen
Jahr der ersten Zertifizierung2006
Jahr der letzten Rezertifizierung2018
Bemerkungen
Angewendete NormISO 9001:2015
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetFachinstitut für Reproduktionsmedizin und gynäkologische Endokrinologie (FIORE)
Jahr der ersten Zertifizierung2007
Jahr der letzten Rezertifizierung2017
Bemerkungen Rezertifizierung im Jahr 2019 geplant
Angewendete NormISO 13485:2016
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetMedizintechnik
Jahr der ersten Zertifizierung2007
Jahr der letzten Rezertifizierung2016
Bemerkungen Rezertifizierung im Jahr 2019 geplant
Angewendete NormISO 13485:2016
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetZentrale Sterilgutversorgungsabteilung
Jahr der ersten Zertifizierung2006
Jahr der letzten Rezertifizierung2016
Bemerkungen Rezertifizierung im Jahr 2019 geplant
Angewendete NormISO 14644-1 (ISO-Klassen 5-8)
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetOperationssaalbelüftung
Jahr der ersten Zertifizierungseit Inbetriebnahme
Jahr der letzten Rezertifizierung2018
Bemerkungen
Angewendete NormJACIE-Hauptaudit für das Programm Autologe Stammzell-Transplantationen, -Sammlungen und -Processing
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetOnkologie/Hämatologie
Jahr der ersten Zertifizierung2007
Jahr der letzten Rezertifizierung2014
Bemerkungen Rezertifizierung im Jahr 2019 erfolgt
Angewendete NormKLS/SGS Qualitätslabel / Kriterienkatalog Brustzentren
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetBrustzentrum KSSG St.Gallen
Jahr der ersten Zertifizierung2012
Jahr der letzten Rezertifizierung2016
Bemerkungen Rezertifizierung im Jahr 2020
Angewendete NormQUALAB (Schweizerische Kommission für Qualitätssicherung im medizinischen Labor)
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetLabor Onkologisches Ambulatorium
Jahr der ersten Zertifizierung---
Jahr der letzten Rezertifizierung2018
Bemerkungen
Angewendete NormQualité Palliative
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetPalliativzentrum
Jahr der ersten Zertifizierung2011
Jahr der letzten Rezertifizierung2016
Bemerkungen Rezertifizierung im Jahr 2020
Angewendete NormQUARTS
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetFachinstitute für Reproduktionsmedizin und gynäkologische Endokrinologie (FIORE)
Jahr der ersten Zertifizierung2018
Jahr der letzten Rezertifizierung2018
Bemerkungen
Angewendete NormREKOLE
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetDepartement Finanzen
Jahr der ersten Zertifizierung2006
Jahr der letzten Rezertifizierung2018
Bemerkungen Rezertifizierungim Jahr 2020 geplant
Angewendete NormSanaCERT Suisse
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetGesamtes Unternehmen
Jahr der ersten Zertifizierung2004
Jahr der letzten Rezertifizierung2017
Bemerkungen Rezertifizierung im Jahr 2020 geplant
Angewendete NormSFCNS (Swiss Federation of Clinical Neuro-Societies)
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetStroke Center (Schlaganfallzentrum)
Jahr der ersten Zertifizierung2012
Jahr der letzten Rezertifizierung2016
Bemerkungen Rezertifizierung im Jahr 2019 geplant
Angewendete NormSGSSC (Schweizerische Gesellschaft für Schlafmedizin, Schlafforschung und Chronobiologie)
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetKantonsspital St.Gallen, Klinik für Pneumologie und Schlafmedizin
Jahr der ersten Zertifizierung2000
Jahr der letzten Rezertifizierung2018
Bemerkungen
Angewendete NormSwissmedic Betriebsbewilligung Transplantationszentrum
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetTransplantationsmedizin
Jahr der ersten Zertifizierung2008
Jahr der letzten Rezertifizierung2018
Bemerkungen Rezertifizierung im Jahr 2019 geplant
Angewendete NormStroke Center / IVHSM
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetNeurologie
Jahr der ersten Zertifizierung2012
Jahr der letzten Rezertifizierung2016
Bemerkungen Rezertifizierungim Jahr 2019 geplant
Angewendete NormTRICALS Centre; https://www.tricals.org/about/centres/
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetMuskelzentrum
Jahr der ersten Zertifizierung2014
Jahr der letzten Rezertifizierung2018
Bemerkungen
Angewendete NormUSGG
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetGefässzentrum
Jahr der ersten Zertifizierung2018
Jahr der letzten Rezertifizierung---
Bemerkungen