Spital Wallis - SZO, Brig

Dashboard

Leistungsgruppen Akutsomatik

Leistungsgruppen / Fallzahlen
Die aufgelisteten Leistungsgruppen und Fallzahlen basieren auf den codierten Fällen der stationär behandelten Patienten aus der Medizinischen Statistik (BFS), welche jeweils rückwirkend durch das BFS veröffentlicht wird.

Aktuelles Angebot
Die Angaben zum aktuellen Angebot basieren auf Selbstdeklaration der Spitäler und beziehen sich auf den gültigen Leistungsauftrag. Das aktuelle Angebot wird jeweils standortbezogen deklariert.
Die hinterlegten Fallzahlen beziehen sich nicht nur auf diesen Standort sondern auf die gesamte Institution „Spital Wallis, Spitalzentrum Oberwallis (SZO)“.
H+ publiziert die Daten gemäss den BUR-Nummern des Betriebs- und Unternehmensregisters und der darauf basierenden aktuellsten Medizinischen Statistik der Krankenhäuser (BFS).
Weitere Informationen zum aktuellen Leistungsangebot finden Sie hier.
Leistungsgruppe Fallzahl 2017 (BFS) Aktuelles Angebot 2019 (Selbstdeklaration)
standortbezogene Selbstdeklaration
Basispaket
Basispaket Chirurgie und Innere Medizin

Bildet die Grundlage für alle Spitäler mit einer Notfallstation. Es beinhaltet Leistungen der Basisversorgung der Abteilungen Innere Medizin und Chirurgie, für die keine spezialisierte Leistungsgruppe erforderlich ist.

Für elektive Leistungserbringer: Bildet die Grundlage für alle Spitäler ohne Notfallstation. Es beinhaltet Leistungen für vorwiegend geplante Eingriffe aus den Leistungsbereichen, für welche das Spital einen Leistungsauftrag hat.

6303
Haut (Dermatologie)
Dermatologie (inkl. Geschlechtskrankheiten)

Hauterkrankungen (inkl. Geschlechtskrankheiten)

15
Dermatologische Onkologie

Bösartige Hauttumore / Hautkrebs

1
Wundpatienten

Schlecht heilende Wunden nach Operationen und offene Stellen bei Wundliegen (z.B. Dekubitus)

11
Schwere Hauterkrankungen

Spezielle, schwere Hauterkrankungen

0
Hals-Nasen-Ohren
Hals-Nasen-Ohren (HNO-Chirurgie)

Hals-, Nasen- Ohrenerkrankungen (HNO)

86
Hals- und Gesichtschirurgie

Operationen an Hals und Gesicht

4
Erweiterte Nasenchirurgie mit Nebenhöhlen

Operationen an Nase und Nasennebenhöhlen

33
Schild- und Nebenschilddrüsenchirurgie

Schildrüsen- und Nebenschilddrüsenerkrankungen

20
Kieferchirurgie

Operationen im Zahn- Mund- und Kieferbereich

3
Mittelohrchirurgie (Tympanoplastik, Mastoidchirurgie, Osikuloplastik inkl. Stapesoperationen)

Operationen am Mittelohr

0
Komplexe Halseingriffe (Interdisziplinäre Tumorchirurgie)

Schwierige Operationen am Hals

0
Nerven medizinisch (Neurologie)
Neurologie

Nervenerkrankungen

48
Sekundäre bösartige Neubildung des Nervensystems

Bösartige und gutartige Gehirntumore und Metastasen (Tumorableger)

4
Primäre Neubildung des Zentralnervensystems (ohne Palliativpatienten)

Bösartige Gehirntumore

19
Zerebrovaskuläre Störungen (ohne Stroke Unit)

Schlaganfall

129
Augen (Ophthalmologie)
Ophthalmologie

Augenheilkunde

2
Hormone (Endokrinologie)
Endokrinologie

Hormon bedingte Krankheiten z.B. der Hypophyse, Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebennieren

35
Magen-Darm (Gastroenterologie)
Gastroenterologie

Erkrankungen von Magen und Darm

311
Spezialisierte Gastroenterologie

Untersuchungen und Behandlungen an Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse

58
Bauch (Viszeralchirurgie)
Viszeralchirurgie

Chirurgie der Bauchorgane (Magen, Darm, Gallenblase etc.)

59
Bariatrische Chirurgie

Magen- und Darmverkleinerungen bei übergewichtigen Patienten

23
Tiefe Rektumeingriffe (IVHSM)

Operationen am Enddarm

0
Blut (Hämatologie)
Aggressive Lymphome und akute Leukämien

Bösartige Tumore des Blutes und der Lymphknoten

13
Indolente Lymphome und chronische Leukämien

Bösartige Tumore des Blutes und der Lymphknoten

70
Myeloproliferative Erkrankungen und Myelodysplastische Syndrome

Bösartige Tumore des Blutes und der Lymphknoten

10
Gefässe
Gefässchirurgie periphere Gefässe (arteriell)

Chirurgie der Bein- und Armarterien

2
Interventionen periphere Gefässe (arteriell)

Nicht chirurgische Therapie der Bein und Armarterien

3
Gefässchirurgie intraabdominale Gefässe

Chirurgie der grossen Bauchgefässe

2
Interventionen intraabdominale Gefässe

Nicht chirurgische Therapie der grossen Bauchgefässe

1
Interventionelle Radiologie (bei Gefässen nur Diagnostik)

Diagnostik und Therapie mit Hilfe von Kathetern in der Radiologie (Kontrastmittel)

0
Herz
Kardiologie (inkl. Schrittmacher)

Medikamentöse Behandlung des Herzens, inklusive Herzschrittmacher

47
Interventionelle Kardiologie (Koronareingriffe)

Behandlung der Herzkranzgefässe mit dem Katheter

8
Nieren (Nephrologie)
Nephrologie (akute Nierenversagen wie auch chronisch terminales Nierenversagen)

Behandlung von Nierenerkrankungen inklusive Dialyse

41
Urologie
Urologie ohne Schwerpunktstitel 'Operative Urologie'

Operationen an Niere und Blase

529
Urologie mit Schwerpunktstitel 'Operative Urologie'

Schwierige Operationen an Niere, Blase und Prostata

17
Radikale Prostatektomie

Komplette Entfernung der Prostata

22
Radikale Zystektomie

Komplette Entfernung der Harnblase

2
Komplexe Chirurgie der Niere (Tumornephrektomie und Nierenteilsektion)

Z.B. Teilentfernung der Niere, Operationen an Tumoren der Niere

14
Plastische Rekonstruktion der Urethra

Wiederherstellung der äusseren Harnröhre

2
Perkutane Nephrostomie mit Desintegration von Steinmaterial

Nierenpunktion, Entfernen von Harnsteinen aus Nierenbecken und Harnleiter

6
Lunge medizinisch (Pneumologie)
Pneumologie

Behandlung von Lungenerkrankungen

156
Pneumologie mit spez. Beatmungstherapie

Behandlung von Lungernerkrankungen mit Beatmungstherapie

1
Abklärung zur oder Status nach Lungentransplantation

Abklärung zur Lungentransplantation

11
Cystische Fibrose

Angeborene Lungenerkrankung

0
Bewegungsapparat chirurgisch
Chirurgie Bewegungsapparat

Chirurgie bei Verletzungen des Bewegungsapparats (Knochen, Bänder und Gelenke)

306
Orthopädie

Geplante Operationen am Bewegungsapparat

96
Handchirurgie

Erkrankungen und Knochenbrüche an der Hand

46
Arthroskopie der Schulter und des Ellbogens

Spiegelung an Schulter und Ellenbogen

4
Arthroskopie des Knies

Spiegelung des Kniegelenks

145
Rekonstruktion obere Extremität

Operationen an Schulter und Armen

211
Rekonstruktion untere Extremität

Operationen an Hüfte und Beinen

394
Wirbelsäulenchirurgie

Operationen an der Wirbelsäule z.B. an den Bandscheiben und Wirbelkörpern

139
Spezialisierte Wirbelsäulenchirurgie

Grosse Operationen an der Wirbelsäule (z.B. mehrere Wirbel betreffend)

47
Knochentumore

Operationen an Knochentumoren (z.B. bösartige Tumore)

1
Plexuschirurgie

Operationen an Nervenbahnen im Hals-, Schulter und Beckenbereich

2
Rheumatologie
Rheumatologie

Entzündliche und abnutzungsbedingte Erkrankungen von Gelenken (Rheuma Erkrankungen)

78
Interdisziplinäre Rheumatologie

Spezielle Rheumatologie

7
Gynäkologie
Gynäkologie

Gynäkologie

145
Maligne Neoplasien der Zervix

Bösartige Tumore des Gebärmutterhals

1
Maligne Neoplasien des Corpus uteri

Bösartige Tumore der Gebärmutter

6
Maligne Neoplasien des Ovars

Bösartige Tumore der Eierstöcke

2
Maligne Neoplasien der Mamma

Bösartige Tumore der weiblichen Brust

72
Geburtshilfe
Grundversorgung Geburtshilfe (ab 34. Woche und >= 2000g)

Normale Geburtshilfe im Spital (inkl. Kaiserschnitt)

852
Spezialisierte Geburtshilfe

Geburt von Neugeborenen unter einem Geburtsgewicht von 1250 g

1
Geburtshilfe (ab 32. Woche und >= 1250g)

Vorzeitige Entbindungen ab 32. Schwangerschaftswoche und ab einem Geburtsgewicht von 1250 - 2000 g

0
Neugeborene
Grundversorgung Neugeborene (ab 34. Woche und >= 2000g)

Betreung/Behandlung von Säuglingen ab 2000g

700
Neonatologie (ab 32. Woche und >= 1250g)

Betreung/Behandlung von Säuglingen zwischen 1250 und 2000g

14
Spezialisierte Neonatologie (ab 28. Woche und >= 1000g)

Betreung/Behandlung von Säuglingen zwischen 1000 und 1250g

4
Strahlentherapie (Radio-Onkologie)
Onkologie

Medikamentöse Therapie von bösartigen Tumoren

102
Radio-Onkologie

Strahlenterapie von bösartigen Tumoren

38
Nuklearmedizin

Spezialisierte Strahlentherapie für Spezialtumore

1
Schwere Verletzungen
Unfallchirurgie (Polytrauma)

Therapie von Schwerverletzten

12
Spezialisierte Unfallchirurgie (Schädel-Hirn-Trauma)

Therapie von Schwerverletzten mit Schädigung des Gehirns

18
Ausgedehnte Verbrennungen (IVHSM)

Therapie von schweren Verbrennungen

1
Transplantationen
Herztransplantation (IVHSM)

Herztransplantation

0
Lunge chirurgisch (Thoraxchirurgie)
Thoraxchirurgie

Chirurgie der Lunge und des Brustkorbs

0
Nerven chirurgisch (Neurochirurgie)
Kraniale Neurochirurgie

Operationen an Gehirn und Hirnnerven

0

Leistungsgruppen Psychiatrie

Leistungsgruppen
Die Leistungsgruppen basieren auf der offiziellen Medizinischen Statistik (BFS), welche jeweils rückwirkend durch das BFS veröffentlicht wird.

Aktuelles Angebot
Die Angaben zum aktuellen Angebot basieren auf Selbstdeklaration der Spitäler und beziehen sich auf den gültigen Leistungsauftrag. Das aktuelle Angebot wird jeweils standortbezogen deklariert.
Die hinterlegten Fallzahlen beziehen sich nicht nur auf diesen Standort sondern auf die gesamte Institution „Spital Wallis, Spitalzentrum Oberwallis (SZO)“.
H+ publiziert die Daten gemäss den BUR-Nummern des Betriebs- und Unternehmensregisters und der darauf basierenden aktuellsten Medizinischen Statistik der Krankenhäuser (BFS).
Weitere Informationen zum aktuellen Leistungsangebot finden Sie hier.

Kommentar Spital
Psychiatrie (mit Alterspsychiatrie sowie Kinder- und Jugendpsychiatrie) ist im Spital Brig angeboten.

Leistungsgruppen (Tätigkeitsbereich): Angebot 2017 (BFS) Aktuelles Angebot 2019 (Selbstdeklaration)
standortbezogene Selbstdeklaration
Organische, einschliesslich symptomatischer psychischer Störungen
  • Vaskuläre Demenz
  • Nicht näher bezeichnete Demenz
  • Organisches amnestisches Syndrom, nicht durch Alkohol oder andere psychotrope Substanzen bedingt
  • Delir, nicht durch Alkohol oder andere psychotrope Substanzen bedingt
  • Andere psychische Störungen aufgrund einer Schädigung oder Funktionsstörung des Gehirns oder einer körperlichen Krankheit
  • Persönlichkeits- und Verhaltensstörung aufgrund einer Krankheit, Schädigung oder Funktionsstörung des Gehirns
  • Nicht näher bezeichnete organische oder symptomatische psychische Störung
Psychische und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen

Psychische und Verhaltensstörungen durch:

  • Alkohol
  • Opioide
  • Cannabinoide
  • Sedativa oder Hypnotika
  • Psychische und Verhaltensstörungen durch Kokain
  • andere Stimulanzien, einschliesslich Koffein
  • Halluzinogene
  • Tabak
  • flüchtige Lösungsmittel
  • multiplen Substanzgebrauch und Konsum anderer psychotroper Substanzen
Schizophrenie, schizotype und wahnhafte Störungen
  • Schizophrenie
  • Schizotype Störung
  • Anhaltende wahnhafte Störungen
  • Akute vorübergehende psychotische Störungen
  • Induzierte wahnhafte Störung
  • Schizoaffektive Störungen
  • Sonstige nichtorganische psychotische Störungen
  • Nicht näher bezeichnete nichtorganische Psychose
Affektive Störungen
  • Manische Episode
  • Bipolare affektive Störung
  • Depressive Episode
  • Rezidivierende depressive Störung
  • Anhaltende affektive Störungen
  • Andere affektive Störungen
  • Nicht näher bezeichnete affektive Störung

 

Neurotische, Belastungs- und somatoforme Störungen
  • Phobische Störungen
  • Andere Angststörungen
  • Zwangsstörungen
  • Reaktionen auf schwere Belastungen und Anpassungsstörungen
  • Dissoziative Störungen (Konversionsstörungen)
  • Somatoforme Störungen
  • Andere neurotische Störungen

 

Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren
  • Essstörungen
  • Nichtorganische Schlafstörungen
  • Sexuelle Funktionsstörungen, nicht verursacht durch eine organische Störung oder Krankheit
  • Psychische oder Verhaltensstörungen im Wochenbett, anderenorts nicht klassifiziert
  • Psychologische Faktoren oder Verhaltensfaktoren bei anderenorts klassifizierten Krankheiten
  • Schädlicher Gebrauch von nichtabhängigkeitserzeugenden Substanzen
  • Nicht näher bezeichnete Verhaltensauffälligkeiten bei körperlichen Störungen und Faktoren
Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • Spezifische Persönlichkeitsstörungen
  • Kombinierte und andere Persönlichkeitsstörungen
  • Andauernde Persönlichkeitsänderungen, nicht Folge einer Schädigung oder Krankheit des Gehirns
  • Abnorme Gewohnheiten und Störungen der Impulskontrolle
  • Störungen der Geschlechtsidentität
  • Störungen der Sexualpräferenz
  • Psychische und Verhaltensstörungen in Verbindung mit der sexuellen Entwicklung und Orientierung
  • Andere Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • Nicht näher bezeichnete Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen

 

Intelligenzstörungen
  • Leichte Intelligenzminderung
  • Mittelgradige Intelligenzminderung
  • Schwere Intelligenzminderung
  • Schwerste Intelligenzminderung
  • Dissoziierte Intelligenz
  • Andere Intelligenzminderung
  • Nicht näher bezeichnete Intelligenzminderung

 

Entwicklungsstörungen
  • Umschriebene Entwicklungsstörungen des Sprechens und der Sprache
  • Umschriebene Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten
  • Umschriebene Entwicklungsstörung der motorischen Funktionen
  • Kombinierte umschriebene Entwicklungsstörungen
  • Tief greifende Entwicklungsstörungen
  • Andere Entwicklungsstörungen
  • Nicht näher bezeichnete Entwicklungsstörung
Verhaltens- und emotionale Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
  • Hyperkinetische Störungen
  • Störungen des Sozialverhaltens
  • Kombinierte Störung des Sozialverhaltens und der Emotionen
  • Emotionale Störungen des Kindesalters
  • Störungen sozialer Funktionen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
  • Ticstörungen
  • Andere Verhaltens
  • und emotionale Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend

Leistungsgruppen Rehabilitation

Weitere Informationen zum aktuellen Leistungsangebot finden Sie hier.

Kommentar Spital
Rehabilitation ist im Spital Brig und im Walliser Zentrum für Pneumologie in Montana angeboten.

Tätigkeitsbereich
Stationär Ambulant
Geriatrische Rehabilitation

Rehabilitation von älteren, gebrechlichen Personen. Nicht eine bestimmte Erkrankung/Diagnose stellt das Hauptproblem dar, sondern das Zusammenwirken von körperlichen, geistigen, psychischen und sozialen Defiziten.

Ziele
Grösstmögliche Selbständigkeit im häuslichen Alltag oder in der Pflegesituation erreichen bzw. erhalten.

Internistische Rehabilitation

Rehabilitation von Personen, welche wegen Hauptproblemen im Bereich innere Medizin (z. B. Verdauungsorgane, Nieren, Blut und blutbildende Organe, Immunsystem) in ihrer Funktion und Alltagsteilnahme eingeschränkt sind.

Ziele
Verbesserung der Aktivitäten im Alltag, so dass die Betroffenen wieder bestmöglich am vor der Erkrankung gewohnten gesellschaftlichen Leben teilnehmen können.

Kardiovaskuläre Rehabilitation

Die Rehabilitation von Personen, welche hauptsachlich am Herz- Kreislaufsystem erkrankt sind. Für eine eher stationäre Rehabilitation sprechen durchgeführte, offene chirurgische Eingriffe am Herz- Kreislaufsystem, sehr geringe Herzleistung und/oder zusätzliche behandlungsbedürftige Erkrankungen.

Ziele
Die ursprünglichen Möglichkeiten für die gesellschaftliche, soziale und berufliche Rollenerfüllung möglichst vollständig wiedererlangen.

Muskuloskelettale Rehabilitation

Rehabilitation von Personen, die eine Beeinträchtigung  im Bereich des Bewegungsapparats (z.B. an den Gelenken, Knochen, am Rücken oder an Muskeln und Sehnen) haben.

Ziele
Die ursprünglichen Möglichkeiten für die gesellschaftliche, soziale und berufliche Rollenerfüllung möglichst vollständig wiedererlangen, allenfalls mit Unterstützung von Hilfsmitteln.

Neurologische Rehabilitation

Rehabilitation von Personen, die an einer Beeinträchtigung des Nervensystems leiden. Es können das Gehirn, das Rückenmark oder die Nervenbahnen betroffen sein (z.B. Schlaganfall, Multiple Sklerose oder Parkinson Syndrom). Bei dieser Art der Rehabilitation sind die Personen sehr unterschiedlich betroffenen.

Spezialität: Schwerst-Betroffene werden in einer speziellen Abteilung behandelt. Dabei ist eine ständige Überwachung der lebenswichtigen Funktionen (Herztätigkeit, Atmung) sichergestellt. Diese Behandlung benötigt zusätzliches ausgebildetes Personal und spezielle Einrichtungen.

Ziele
Die bestmögliche Selbständigkeit und Teilnahme am Alltagsleben.

Psychosomatische Rehabilitation

Rehabilitation von Personen, bei denen körperliche und psychische Beeinträchtigungen gleichzeitig vorkommen. Das Risiko von Chronifizierung und Invalidität ist in dieser Konstellation erhöht.

Ziele
Erlangen angepasster Möglichkeiten für die ursprüngliche gesellschaftliche, soziale und berufliche Rollenerfüllung. Das Vermeiden von chronischen Beeinträchtigungen.

Pulmonale Rehabilitation

Rehabilitation von Personen, die an einer Lungenfunktionsstörung leiden. Die Beschwerden können frisch aufgetreten sein, z. B. nach schweren Lungenerkrankungen oder -operationen, oder auch schon lange bestehen, wie chronisch enge Atemwege, Asthma, Schlafapnoe oder Tuberkulose.

Ziele
Die Reduktion der Atemnot und die grösstmögliche Selbständigkeit im Alltag.

Komfort & Service

  • Ausstattung / Besondere Serviceangebote des Krankenhauses
    •   Allgemein Halb-Privat Privat
      Cafeteria
      Externer Coiffeurdienst auf Wunsch
      Internetzugang
      Kapelle, Meditationsraum
      Kirchlich-religiöse Einrichtungen
      Parkanlage
      Rauchfreies Krankenhaus
      Restaurant
  • Ausstattung der Patientenzimmer
    •   Allgemein Halb-Privat Privat
      Elektrisch verstellbare Betten
      Internetanschluss mit WLAN
      Kostenlose Bad-Artikel (z.B. Shampoo, Zahnbürste etc.)
      Radioempfang am Bett / im Zimmer
      Telefon
  • Persönliche Betreuung
    •   Allgemein Halb-Privat Privat
      Dolmetscherdienste
      Gottesdienst
      Palliativpflege
      Seelsorge
  • Räumlichkeiten
    •   Allgemein Halb-Privat Privat
      Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
      Sitzungszimmer / Tagungsräume
      Teeküche für Patienten / Angehörige
      Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
  • Sonstiges
    •   Allgemein Halb-Privat Privat
      Kosmetikset / orthopädischer Schuhlöffel für Privatpatienten
  • Verpflegung
    •   Allgemein Halb-Privat Privat
      Diabetiker-Menüs
      Vegetarische Menüs