Dashboard
Qualitätsaktivitäten
 

JahrStrukturKategorieDownloadAufrufepubliziert am
2020eQB H+ 2020Akutsomatik pdf (1 MB) 1018.6.2021
2019eQB H+ 2019Akutsomatik pdf (1.2 MB) 783.5.2020
2018eQB H+ 2018Akutsomatik pdf (905.8 kB) 18721.5.2019
2017eQB H+ 2017Akutsomatik pdf (819.1 kB) 12322.5.2018
2016eQB H+ 2016Akutsomatik pdf (2.4 MB) 22929.5.2017
2015eQB H+ 2015Akutsomatik pdf (2.4 MB) 38531.5.2016
2014Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2014Akutsomatik pdf (394.2 kB) 2475.10.2015
2013Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2013Akutsomatik pdf (540.9 kB) 2164.5.2015
2012Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2012 pdf (1.6 MB) 47616.7.2013
2011Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2011Akutsomatik pdf (1.9 MB) 40824.8.2012
2010Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2010Akutsomatik pdf (376.4 kB) 62425.8.2011
2009Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2009Akutsomatik pdf (1.1 MB) 4331.7.2010
2008Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2008Akutsomatik pdf (482.2 kB) 58621.6.2009

 

Im Nationalen Verein für Qualitätsentwicklung in Spitäler und Kliniken (ANQ) sind der Spitalverband H+, die Kantone, der Verband der Krankenkassen santésuisse, curafutura und die eidgenössischen Sozialversicherer vertreten. Zweck des ANQ ist die Koordination und Durchführung von Massnahmen in der Qualitätsentwicklung auf nationaler Ebene, insbesondere die einheitliche Umsetzung von Ergebnisqualitäts-Messungen in Spitälern und Kliniken, mit dem Ziel, die Qualität zu dokumentieren, weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Chancen und Grenzen der ANQ-Qualitätsmessungen

Weitere Informationen finden Sie in den Spital-Qualitätsberichten und auf www.anq.ch.


Aktivität oder ProjektZielBereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftProjekte: Laufzeit (von … bis)
Qualitätsmanagement allgemein Details
Kontinuierliche Qualitätsoptimierung Alle Bereiche mit Fokus Klinische Leistungsprozesse, inkl. Paramedizinkontinuierlich
Optimierung und Ausbau KISIM Details
Weiterentwicklung und Optimierung des PatientendokumentationssystemGanzes Unternehmen
Erfassen von Patientenurteilen mit MECON und/oder ANQ-Fragebogen Details
Hohe Patientenzufriedenheit / Erfassen d. Patientenurteile, Ableiten und Umsetzen von MassnahmenGesamtes SpitalLaufende Bearbeitung
Kontinuierliches Feedback-, resp. Beschwerdemanagement für Patientinnen und Patienten Details
Hohe Patientenzufriedenheit / Ernst nehmen und Bearbeiten von Beschwerden, Ableiten von notwendigen MassnahmenGesamtes SpitalLaufende Bearbeitung
Akutgeriatrisches Kompetenzzentrum Details
Frührehabilitation betagter PatientenKlinik Medizin2. Quartal 2019 bis 30.06.2021
Infektionsprävention und Spitalhygiene Details
Vermeiden von nosokomialen InfektenGesamtes SpitalLaufende Bearbeitung
Vorbereitung Einführung Dokumenten-Management System (DMS) Details
Zentrale, gesteuerte Verwaltung, Ablage, Freigabe- und Überprüfungsprozesse, gelenkter und umgelenkter DokumenteGanzes Spital3. Quartal 2020 - Ende 2021
CIRS (Critical Incident Reporting System) systematisch im Gesamprozess bearbeiten Details
Verbesserungspotenziale ermitteln, durch Melden von kritischen Zwischenfällen, Vermeiden von SchadensfällenGesamtes SpitalLaufende Bearbeitung
Sturzmeldungen (Sturzprävention) Details
Stürze im Spital erfassen / Massnahmen zur Sturzvermeidung erarbeiten / Vermeidung schwerwiegender SturzfolgenGesamtes Spital
Kampagne Grippeimpfung für Mitarbeitende Details
Patienten- und Mitarbeiterschutz zur Verhinderung/ Eindämmung nosokomialer Infektionenganzes Spital4. Quartal; jährlich
Sichere Chirurgie Details
Patientensicherheitoperative Chirurgieseit 2012
Kaderworkshops Details
Schulung und Unterstützung der FührungspersonenKadermitarbeitende aller Bereiche und Klinikenjährlich
Morbiditäts- und Mortalitätskonferenzen Details
Kontinuierliche Verbesserung des Behandlungs- und Betreuungsprozesses anhand Fallbesprechungen für eine hohe PatientensicherheitKlinik Chirurgie und Medizinfortlaufend
Prozessmanagement Details
flächendeckende Weiterentwicklungganzes UnternehmenLaufend
Aktivität oder ProjektQualitätsmanagement allgemein
ZielKontinuierliche Qualitätsoptimierung
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftAlle Bereiche mit Fokus Klinische Leistungsprozesse, inkl. Paramedizin
Projekte: Laufzeit (von … bis)kontinuierlich
Projektart
Internes Projekt
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Projekt verbessert wird
Qualitätsmanagement lebt von der kontinuierlichen Verbesserungsprozess
Projektablauf / Methodik
PDCA-Zyklus
Involvierte Berufsgruppen
Alle Berufsgruppen der Kliniken und Paramedizin
Projektevaluation / Konsequenzen
Der PDCA-Zyklus entspricht der Methodik der kontinuierlichen Verbesserungen
Aktivität oder ProjektOptimierung und Ausbau KISIM
ZielWeiterentwicklung und Optimierung des Patientendokumentationssystem
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftGanzes Unternehmen
Projekte: Laufzeit (von … bis)
Projektart
Internes Projekt
Projektevaluation / Konsequenzen
fortlaufend
Aktivität oder ProjektErfassen von Patientenurteilen mit MECON und/oder ANQ-Fragebogen
ZielHohe Patientenzufriedenheit / Erfassen d. Patientenurteile, Ableiten und Umsetzen von Massnahmen
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftGesamtes Spital
Projekte: Laufzeit (von … bis)Laufende Bearbeitung
Projektart
Internes Projekt
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Projekt verbessert wird
Hohe Patientenzufriedenheit / Erfassen d. Patientenurteile, Ableiten und Umsetzen von Massnahmen
Projektablauf / Methodik
Messungen über Fragebogen
Involvierte Berufsgruppen
Qualitätsmanagement, Pflegepersonal, Ärzteschaft
Projektevaluation / Konsequenzen
Analyse der Resultate, Ableiten von Massnahmen mit den Verantwortlichen, Adaptation und Umsetzung im Betrieb
Aktivität oder ProjektKontinuierliches Feedback-, resp. Beschwerdemanagement für Patientinnen und Patienten
ZielHohe Patientenzufriedenheit / Ernst nehmen und Bearbeiten von Beschwerden, Ableiten von notwendigen Massnahmen
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftGesamtes Spital
Projekte: Laufzeit (von … bis)Laufende Bearbeitung
Projektart
Internes Projekt
Projektablauf / Methodik
Interne Erfassung von positiven Rückmeldungen und Beschwerden von Patienten in elektronischen Erfassungstool "Meldecenter"
Involvierte Berufsgruppen
Qualitätsmanagement und Kadermitarbeitende aller Berufsgruppen
Projektevaluation / Konsequenzen
laufende, kontinuierliche Überprüfungen mit jährlichem Abschluss-bericht über Resultate und eingeleitete Verbesserungsmassnahmen
Aktivität oder ProjektAkutgeriatrisches Kompetenzzentrum
ZielFrührehabilitation betagter Patienten
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftKlinik Medizin
Projekte: Laufzeit (von … bis)2. Quartal 2019 bis 30.06.2021
Projektart
Internes Projekt
Involvierte Berufsgruppen
Ärztliche Mitarbeiter, Pflegefachpersonen Klinik Medizin, Therapeutische Dienste
Projektevaluation / Konsequenzen
fortlaufend
Aktivität oder ProjektInfektionsprävention und Spitalhygiene
ZielVermeiden von nosokomialen Infekten
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftGesamtes Spital
Projekte: Laufzeit (von … bis)Laufende Bearbeitung
Projektart
Internes Projekt
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Projekt verbessert wird
Nosokomiale Infektionen nehmen sind Kostentreiber und Verursacher von grossem menschlichem Leiden, das mit gezieltem Einsatz der richtigen Massnahmen minimiert werden kann
Projektablauf / Methodik
Umsetzung der Struktur - und Qualitätsvorgaben HAI des Bundes
Involvierte Berufsgruppen
Fachexpertin für Spitalhygiene und Infektionsprävention; Hygienekommission
Projektevaluation / Konsequenzen
regelmäßige Erfassungen von Wundinfektionen nach Operationen aufgrund Vorgaben von Swiss-NOSO
Aktivität oder ProjektVorbereitung Einführung Dokumenten-Management System (DMS)
ZielZentrale, gesteuerte Verwaltung, Ablage, Freigabe- und Überprüfungsprozesse, gelenkter und umgelenkter Dokumente
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftGanzes Spital
Projekte: Laufzeit (von … bis)3. Quartal 2020 - Ende 2021
Projektart
Internes Projekt
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Projekt verbessert wird
Einheitliches, eindeutig dokumentiertes und gesteuertes Datenmanagementsystem
Projektablauf / Methodik
Projekt anhand Projektportfoliomanagement Spital Lachen
Involvierte Berufsgruppen
Organisations-und Qualitätsentwicklung, Projektmanagement, Prozessmanagement, IT und Schlüsselkaderpersonen
Projektevaluation / Konsequenzen
Projektumsetzung musste aufgrund der Corona-Pandemie auf Herbst 2021 verschoben werden.
Aktivität oder ProjektCIRS (Critical Incident Reporting System) systematisch im Gesamprozess bearbeiten
ZielVerbesserungspotenziale ermitteln, durch Melden von kritischen Zwischenfällen, Vermeiden von Schadensfällen
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftGesamtes Spital
Projekte: Laufzeit (von … bis)Laufende Bearbeitung
Projektart
Internes Projekt
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Projekt verbessert wird
Am Behandlungsalltag orientierte Möglichkeiten Fehler strukturiert zu identifizieren und im Behandlungsteam wirkungsvolle Massnahmen abzuleiten
Projektablauf / Methodik
Strukturierte Erfassung von kritischen Zwischenfällen im Meldecenter nach anerkannten Vorgaben
Involvierte Berufsgruppen
CIRS-Verantwortliche (ärztliche und pflegerische Vertretungen aller Bereiche)
Projektevaluation / Konsequenzen
Regelmässige Überprüfungen, Fallbesprechungssitzungen, interne Audits um systematische Schwachstellen zu erkennen;Ableiten von Massnahmen. Weiterleitung von erkannten Vigilanz Meldungen (Hämovigilanz und Pharmakovigilanz, Materiovigilanz an die entsprechenden Gremien und damit Erfüllen der gesetzlichen Meldepflicht an Swissmedic.
Aktivität oder ProjektSturzmeldungen (Sturzprävention)
ZielStürze im Spital erfassen / Massnahmen zur Sturzvermeidung erarbeiten / Vermeidung schwerwiegender Sturzfolgen
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftGesamtes Spital
Projekte: Laufzeit (von … bis)
Projektart
Internes Projekt
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Projekt verbessert wird
Sturztendenzen/ Entwicklung erkennen und schwerwiegende Sturzfolgen reduzieren
Projektablauf / Methodik
Erfassung von Sturzereignissen nach anerkannten Vorgaben
Involvierte Berufsgruppen
Leiterin Pflegeentwicklung
Projektevaluation / Konsequenzen
regelmässige Überprüfungen, Fallbesprechungen, Auswertungen und Ableiten von Massnahmen, jährlicher Sturzbericht
Aktivität oder ProjektKampagne Grippeimpfung für Mitarbeitende
ZielPatienten- und Mitarbeiterschutz zur Verhinderung/ Eindämmung nosokomialer Infektionen
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftganzes Spital
Projekte: Laufzeit (von … bis)4. Quartal; jährlich
Projektart
Internes Projekt
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Projekt verbessert wird
siehe Ziel
Projektablauf / Methodik
gesteuerte Kommunikation, Nutzung der nationalen zur Verfügung stehenden Hilfsmittel und Informationsangebote; Publikation - Aufruf über das Intranet
Involvierte Berufsgruppen
alle Mitarbeitenden
Projektevaluation / Konsequenzen
Interne Auswertung Impfbeteiligung und Prüfen von ggf. notwendigen flankierenden zusätzlichen Massnahmen
Aktivität oder ProjektSichere Chirurgie
ZielPatientensicherheit
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftoperative Chirurgie
Projekte: Laufzeit (von … bis)seit 2012
Projektart
Internes Projekt
Projektablauf / Methodik
Eine dreiteilige Checkliste hilft, Fehler zu vermeiden oder rechtzeitig aufzufangen, um die Patientensicherheit zu erhöhen
Involvierte Berufsgruppen
Pflegefachpersonen, ärztliches Personal
Projektevaluation / Konsequenzen
Jährlich
Aktivität oder ProjektKaderworkshops
ZielSchulung und Unterstützung der Führungspersonen
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftKadermitarbeitende aller Bereiche und Kliniken
Projekte: Laufzeit (von … bis)jährlich
Projektart
Internes Projekt
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Projekt verbessert wird
Mit der Positionierung der Geschäftsleitung "Qualität ist Chefsache", ist es von zentraler Bedeutung die Haltung aller Mitarbeitenden und im Besonderen der Kadermitarbeitenden zum Qualitätsmanagement kontinuierlich gemeinsam weiterzuentwickeln
Projektablauf / Methodik
Kaderworkshops mit externem Lead, 2 x 2 Tage
Involvierte Berufsgruppen
Kadermitarbeitende
Projektevaluation / Konsequenzen
Ableitung von Massnahmen bei identifiziertem Handlungsbedarf Massnahmenpläne werden von den Vorgesetzten der Bereiche/ Kliniken zur Umsetzung erarbeitet und koordiniert. Entwicklung eines gemeinsamen Führungsverständnisses.
Aktivität oder ProjektMorbiditäts- und Mortalitätskonferenzen
ZielKontinuierliche Verbesserung des Behandlungs- und Betreuungsprozesses anhand Fallbesprechungen für eine hohe Patientensicherheit
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftKlinik Chirurgie und Medizin
Projekte: Laufzeit (von … bis)fortlaufend
Projektart
Internes Projekt
Involvierte Berufsgruppen
Ärztliche Mitarbeitenden der Klinik Chirurgie/ Medizin
Projektevaluation / Konsequenzen
fortlaufend
Aktivität oder Projekt Prozessmanagement
Zielflächendeckende Weiterentwicklung
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftganzes Unternehmen
Projekte: Laufzeit (von … bis)Laufend
Projektart
Internes Projekt
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Projekt verbessert wird
Prozessorientierte Unternehmung
Projektablauf / Methodik
Prozessmanagement mit Tool-Unterstützung
Involvierte Berufsgruppen
alle Berufsgruppen

Angewendete NormBereich, der mit Norm / Standard arbeitetJahr der ersten ZertifizierungJahr der letzten RezertifizierungBemerkungen
IVR - Interverband RettungswesenRettungsdienst20072021 Re-Zertifizierungen alle drei Jahre, nächstmalig 2024
SGAR - Schweizerische Gesellschaft für Anästhesiologie und Reanimation Weiterbildungsstätte Anästhesie 20122019 Re-Zertifizierungen alle drei Jahre
SGI - Schweizer Gesellschaft für IntensivmedizinIntensivstation20122019 Re-Zertifizierungen alle drei Jahre
SAfW - Schweizerische Gesellschaft für WundbehandlungWundbehandlungszentrum20112019
SAKR - swiss association of cardiovascular prevention and rehabilitationamb. Kardiorehabilitation20122012
DHG-Siegel für HernieneingriffeKlinik Chirurgie20172017
Gesellschaft für Gesellschaft für Notfall- und Rettungsmedizin (SGNOR) Notfall- und Rettungsmedizin20192019
H+ REKOLEFinanzen20112019 Re-Zertifizierungen alle vier Jahre, nächstmalig 2023
SIWF/ ISFM WeiterbildungsstätteChirurgie 19972020 Assessment alle zwei Jahre
SIWF/ ISFM Weiterbildungsstätte Kardiologie in der Klinik Medizin20202020 Assessment alle zwei Jahre
SIWF/ ISFM Weiterbildungsstätte B-KlinikMedizin19952020 Assessment alle zwei Jahre
SSIPM - SchmerzambulanzSwiss Pain Clinic B20202023 Re-Zertifizierung alle 3-5 Jahre
Angewendete NormIVR - Interverband Rettungswesen
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetRettungsdienst
Jahr der ersten Zertifizierung2007
Jahr der letzten Rezertifizierung2021
Bemerkungen Re-Zertifizierungen alle drei Jahre, nächstmalig 2024
Angewendete NormSGAR - Schweizerische Gesellschaft für Anästhesiologie und Reanimation
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetWeiterbildungsstätte Anästhesie
Jahr der ersten Zertifizierung2012
Jahr der letzten Rezertifizierung2019
Bemerkungen Re-Zertifizierungen alle drei Jahre
Angewendete NormSGI - Schweizer Gesellschaft für Intensivmedizin
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetIntensivstation
Jahr der ersten Zertifizierung2012
Jahr der letzten Rezertifizierung2019
Bemerkungen Re-Zertifizierungen alle drei Jahre
Angewendete NormSAfW - Schweizerische Gesellschaft für Wundbehandlung
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetWundbehandlungszentrum
Jahr der ersten Zertifizierung2011
Jahr der letzten Rezertifizierung2019
Bemerkungen
Angewendete NormSAKR - swiss association of cardiovascular prevention and rehabilitation
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetamb. Kardiorehabilitation
Jahr der ersten Zertifizierung2012
Jahr der letzten Rezertifizierung2012
Bemerkungen
Angewendete NormDHG-Siegel für Hernieneingriffe
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetKlinik Chirurgie
Jahr der ersten Zertifizierung2017
Jahr der letzten Rezertifizierung2017
Bemerkungen
Angewendete NormGesellschaft für Gesellschaft für Notfall- und Rettungsmedizin (SGNOR)
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetNotfall- und Rettungsmedizin
Jahr der ersten Zertifizierung2019
Jahr der letzten Rezertifizierung2019
Bemerkungen
Angewendete NormH+ REKOLE
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetFinanzen
Jahr der ersten Zertifizierung2011
Jahr der letzten Rezertifizierung2019
Bemerkungen Re-Zertifizierungen alle vier Jahre, nächstmalig 2023
Angewendete NormSIWF/ ISFM Weiterbildungsstätte
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetChirurgie
Jahr der ersten Zertifizierung1997
Jahr der letzten Rezertifizierung2020
Bemerkungen Assessment alle zwei Jahre
Angewendete NormSIWF/ ISFM Weiterbildungsstätte
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetKardiologie in der Klinik Medizin
Jahr der ersten Zertifizierung2020
Jahr der letzten Rezertifizierung2020
Bemerkungen Assessment alle zwei Jahre
Angewendete NormSIWF/ ISFM Weiterbildungsstätte B-Klinik
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetMedizin
Jahr der ersten Zertifizierung1995
Jahr der letzten Rezertifizierung2020
Bemerkungen Assessment alle zwei Jahre
Angewendete NormSSIPM - Schmerzambulanz
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetSwiss Pain Clinic B
Jahr der ersten Zertifizierung2020
Jahr der letzten Rezertifizierung2023
Bemerkungen Re-Zertifizierung alle 3-5 Jahre