Dashboard
Qualitätsaktivitäten
 

JahrStrukturKategorieDownloadAufrufepubliziert am
2022eQB H+ 2022Akutsomatik pdf (1.1 MB) 432.6.2023
2021eQB H+ 2021Akutsomatik pdf (2.4 MB) 16430.5.2022
2020eQB H+ 2020Akutsomatik pdf (1 MB) 12818.6.2021
2019eQB H+ 2019Akutsomatik pdf (1.2 MB) 1703.5.2020
2018eQB H+ 2018Akutsomatik pdf (905.8 kB) 57621.5.2019
2017eQB H+ 2017Akutsomatik pdf (819.1 kB) 19422.5.2018
2016eQB H+ 2016Akutsomatik pdf (2.4 MB) 33529.5.2017
2015eQB H+ 2015Akutsomatik pdf (2.4 MB) 53131.5.2016
2014Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2014Akutsomatik pdf (394.2 kB) 4225.10.2015
2013Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2013Akutsomatik pdf (540.9 kB) 3484.5.2015
2012Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2012 pdf (1.6 MB) 70916.7.2013
2011Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2011Akutsomatik pdf (1.9 MB) 62024.8.2012
2010Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2010Akutsomatik pdf (376.4 kB) 77225.8.2011
2009Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2009Akutsomatik pdf (1.1 MB) 6681.7.2010
2008Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2008Akutsomatik pdf (482.2 kB) 76021.6.2009

 

Im Nationalen Verein für Qualitätsentwicklung in Spitäler und Kliniken (ANQ) sind der Spitalverband H+, die Kantone, der Verband der Krankenkassen santésuisse, curafutura und die eidgenössischen Sozialversicherer vertreten. Zweck des ANQ ist die Koordination und Durchführung von Massnahmen in der Qualitätsentwicklung auf nationaler Ebene, insbesondere die einheitliche Umsetzung von Ergebnisqualitäts-Messungen in Spitälern und Kliniken, mit dem Ziel, die Qualität zu dokumentieren, weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Chancen und Grenzen der ANQ-Qualitätsmessungen

Weitere Informationen finden Sie in den Spital-Qualitätsberichten und auf www.anq.ch.


ProjektZielBereich, in dem das Projekt läuftLaufzeit (von … bis)
Beckenbodenzentrum Spital Lachen Details
Strukturierte Abklärung u. Behandlung von Patientinnen u. Patienten mit Störungen im Bereich des Beckenbodens Frauenklinik in Zusammenarbeit mit Urologen und Chirurgen 2021 - 2022
Vorbereitung Einführung Dokumenten-Management System (DMS) Details
Zentrale, gesteuerte Verwaltung, Ablage, Freigabe- und Überprüfungsprozesse, gelenkter und umgelenkter DokumenteGanzes Spital3. Quartal 2020 - 3. Quartal 2023
ProjektBeckenbodenzentrum Spital Lachen
ZielStrukturierte Abklärung u. Behandlung von Patientinnen u. Patienten mit Störungen im Bereich des Beckenbodens
Bereich, in dem das Projekt läuftFrauenklinik in Zusammenarbeit mit Urologen und Chirurgen
Laufzeit (von … bis)2021 - 2022
Art des Projekts
Internes Projekt
Begründung
Sicherstellen einer guten interdisziplinären Diagnostik u. Therapie
Involvierte Berufsgruppen
Ärztliche Mitarbeiter, Pflegefachpersonen, Therapeutische Dienste
Evaluation Aktivität / Projekt
fortlaufend, Übergabe in den laufenden Betrieb per Mitte 2022
ProjektVorbereitung Einführung Dokumenten-Management System (DMS)
ZielZentrale, gesteuerte Verwaltung, Ablage, Freigabe- und Überprüfungsprozesse, gelenkter und umgelenkter Dokumente
Bereich, in dem das Projekt läuftGanzes Spital
Laufzeit (von … bis)3. Quartal 2020 - 3. Quartal 2023
Art des Projekts
Internes Projekt
Begründung
Einheitliches, eindeutig dokumentiertes und gesteuertes Datenmanagementsystem
Methodik
Projekt anhand Projektportfoliomanagement Spital Lachen
Involvierte Berufsgruppen
Organisations-und Qualitätsentwicklung, Projektmanagement, Prozessmanagement, IT und Schlüsselkaderpersonen

AktivitätZielBereich, in dem die Aktivität läuftLaufzeit (seit …)
Kaderworkshops Details
Schulung und Unterstützung der FührungspersonenKadermitarbeitende aller Bereiche und Klinikenjährlich widerkehrende Fortbildungen für alle Kadermitarbeitenden
Qualitätsmanagement allgemein Details
Kontinuierliche Qualitätsoptimierung Alle Bereiche mit Fokus Klinische Leistungsprozesse, inkl. Paramedizinkontinuierlich
Prozessmanagement Details
flächendeckende Weiterentwicklungganzes UnternehmenLaufend
Erfassen von Patientenurteilen mit ANQ-Fragebogen Details
Hohe Patientenzufriedenheit / Erfassen d. Patientenurteile, Ableiten und Umsetzen von MassnahmenGesamtes SpitalLaufende Bearbeitung
Kontinuierliches Feedback-, resp. Beschwerdemanagement für Patientinnen und Patienten Details
Hohe Patientenzufriedenheit / Ernst nehmen und Bearbeiten von Beschwerden, Ableiten von notwendigen MassnahmenGesamtes SpitalLaufende Bearbeitung
Optimierung und spezifischer Ausbau KISIM Details
Weiterentwicklung und Optimierung des PatientendokumentationssystemGanzes Unternehmenlaufend
Infektionsprävention und Spitalhygiene Details
Vermeiden von nosokomialen Infektionen/ Erhöhung Patientensicherheit/ RisikominimierungGesamtes SpitalLaufende Bearbeitung
CIRS (Critical Incident Reporting System) systematisch im Gesamprozess bearbeiten Details
Verbesserungspotenziale ermitteln, durch Melden von kritischen Zwischenfällen, Vermeiden von SchadensfällenGesamtes SpitalLaufende Bearbeitung
Morbidity-Mortality-Management Konferenzen (MMM) Details
Kontinuierliche Verbesserung des Behandlungs- und Betreuungsprozesses anhand Fallbesprechungen für eine hohe PatientensicherheitKlinik Chirurgie und Medizinfortlaufend
Kampagne Grippeimpfung für Mitarbeitende Details
Patienten- und Mitarbeiterschutz zur Verhinderung/ Eindämmung nosokomialer Infektionenganzes Spital4. Quartal; jährlich
Sichere Chirurgie Details
Patientensicherheitoperative Chirurgielaufend seit 2012
Sturzmeldungen (Sturzprävention) Details
Stürze im Spital erfassen / Massnahmen zur Sturzvermeidung erarbeiten / Vermeidung schwerwiegender SturzfolgenGesamtes SpitalLaufende Bearbeitung
AktivitätKaderworkshops
ZielSchulung und Unterstützung der Führungspersonen
Bereich, in dem die Aktivität läuftKadermitarbeitende aller Bereiche und Kliniken
Laufzeit (seit …)jährlich widerkehrende Fortbildungen für alle Kadermitarbeitenden
Aktivitätsart
Interne Aktivität
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Aktivität verbessert wird
Mit der Positionierung der Geschäftsleitung "Qualität ist Chefsache", ist es von zentraler Bedeutung die Haltung aller Mitarbeitenden und im Besonderen der Kadermitarbeitenden zum Qualitätsmanagement kontinuierlich gemeinsam weiterzuentwickeln
Ablauf / Methodik
Kaderworkshops mit externem Lead, 2 x 2 Tage
Involvierte Berufsgruppen
Kadermitarbeitende
Evaluation Aktivität / Projekt
Ableitung von Massnahmen bei identifiziertem Handlungsbedarf Massnahmenpläne werden von den Vorgesetzten der Bereiche/ Kliniken zur Umsetzung erarbeitet und koordiniert. Entwicklung eines gemeinsamen Führungsverständnisses.
AktivitätQualitätsmanagement allgemein
ZielKontinuierliche Qualitätsoptimierung
Bereich, in dem die Aktivität läuftAlle Bereiche mit Fokus Klinische Leistungsprozesse, inkl. Paramedizin
Laufzeit (seit …)kontinuierlich
Aktivitätsart
Interne Aktivität
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Aktivität verbessert wird
Qualitätsmanagement lebt von der kontinuierlichen Verbesserungsprozess
Ablauf / Methodik
PDCA-Zyklus
Involvierte Berufsgruppen
Alle Berufsgruppen der Kliniken und Paramedizin
Evaluation Aktivität / Projekt
Der PDCA-Zyklus entspricht der Methodik der kontinuierlichen Verbesserungen
AktivitätProzessmanagement
Zielflächendeckende Weiterentwicklung
Bereich, in dem die Aktivität läuftganzes Unternehmen
Laufzeit (seit …)Laufend
Aktivitätsart
Interne Aktivität
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Aktivität verbessert wird
Prozessorientierte Unternehmung
Ablauf / Methodik
Prozessmanagement mit Tool-Unterstützung
Involvierte Berufsgruppen
alle Berufsgruppen
Evaluation Aktivität / Projekt
Regelmässig bedarfsorientiert
AktivitätErfassen von Patientenurteilen mit ANQ-Fragebogen
ZielHohe Patientenzufriedenheit / Erfassen d. Patientenurteile, Ableiten und Umsetzen von Massnahmen
Bereich, in dem die Aktivität läuftGesamtes Spital
Laufzeit (seit …)Laufende Bearbeitung
Aktivitätsart
Interne Aktivität
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Aktivität verbessert wird
Hohe Patientenzufriedenheit / Erfassen d. Patientenurteile, Ableiten und Umsetzen von Massnahmen
Ablauf / Methodik
Messungen über Fragebogen
Involvierte Berufsgruppen
Qualitätsmanagement, Pflegepersonal, Ärzteschaft
Evaluation Aktivität / Projekt
Analyse der Resultate, Ableiten von Massnahmen mit den Verantwortlichen, Adaptation und Umsetzung im Betrieb
AktivitätKontinuierliches Feedback-, resp. Beschwerdemanagement für Patientinnen und Patienten
ZielHohe Patientenzufriedenheit / Ernst nehmen und Bearbeiten von Beschwerden, Ableiten von notwendigen Massnahmen
Bereich, in dem die Aktivität läuftGesamtes Spital
Laufzeit (seit …)Laufende Bearbeitung
Aktivitätsart
Interne Aktivität
Ablauf / Methodik
Interne Erfassung von positiven Rückmeldungen und Beschwerden von Patienten in elektronischen Erfassungstool "Meldecenter"
Involvierte Berufsgruppen
Qualitätsmanagement und Kadermitarbeitende aller Berufsgruppen
Evaluation Aktivität / Projekt
laufende, kontinuierliche Überprüfungen mit jährlichem Abschluss-bericht über Resultate und eingeleitete Verbesserungsmassnahmen
AktivitätOptimierung und spezifischer Ausbau KISIM
ZielWeiterentwicklung und Optimierung des Patientendokumentationssystem
Bereich, in dem die Aktivität läuftGanzes Unternehmen
Laufzeit (seit …)laufend
Aktivitätsart
Interne Aktivität
Evaluation Aktivität / Projekt
fortlaufend
AktivitätInfektionsprävention und Spitalhygiene
ZielVermeiden von nosokomialen Infektionen/ Erhöhung Patientensicherheit/ Risikominimierung
Bereich, in dem die Aktivität läuftGesamtes Spital
Laufzeit (seit …)Laufende Bearbeitung
Aktivitätsart
Interne Aktivität
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Aktivität verbessert wird
Nosokomiale Infektionen nehmen sind Kostentreiber und Verursacher von grossem menschlichem Leiden, das mit gezieltem Einsatz der richtigen Massnahmen minimiert werden kann
Ablauf / Methodik
Umsetzung der Struktur - und Qualitätsvorgaben HAI des Bundes
Involvierte Berufsgruppen
Fachexpertin für Spitalhygiene und Infektionsprävention; Hygienekommission
Evaluation Aktivität / Projekt
Regelmäßige Erfassungen von Wundinfektionen nach Operationen aufgrund Vorgaben von Swiss-NOSO/ ANQ
AktivitätCIRS (Critical Incident Reporting System) systematisch im Gesamprozess bearbeiten
ZielVerbesserungspotenziale ermitteln, durch Melden von kritischen Zwischenfällen, Vermeiden von Schadensfällen
Bereich, in dem die Aktivität läuftGesamtes Spital
Laufzeit (seit …)Laufende Bearbeitung
Aktivitätsart
Interne Aktivität
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Aktivität verbessert wird
Am Behandlungsalltag orientierte Möglichkeiten Fehler strukturiert zu identifizieren und im Behandlungsteam wirkungsvolle Massnahmen abzuleiten. .
Ablauf / Methodik
Strukturierte Erfassung von kritischen Zwischenfällen im Meldecenter nach anerkannten Vorgaben
Involvierte Berufsgruppen
CIRS-Verantwortliche (ärztliche und pflegerische Vertretungen aller Bereiche)
Evaluation Aktivität / Projekt
Regelmässige Überprüfungen, Fallbesprechungssitzungen, interne Audits um systematische Schwachstellen zu erkennen;Ableiten von Massnahmen. Weiterleitung von erkannten Vigilanz Meldungen (Hämovigilanz und Pharmakovigilanz, Materiovigilanz an die entsprechenden Gremien und damit Erfüllen der gesetzlichen Meldepflicht an Swissmedic.
AktivitätMorbidity-Mortality-Management Konferenzen (MMM)
ZielKontinuierliche Verbesserung des Behandlungs- und Betreuungsprozesses anhand Fallbesprechungen für eine hohe Patientensicherheit
Bereich, in dem die Aktivität läuftKlinik Chirurgie und Medizin
Laufzeit (seit …)fortlaufend
Aktivitätsart
Interne Aktivität
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Aktivität verbessert wird
Die MMM-Konferenzen dienen der Lehre, Ausbildung und der Prävention. In vertrauensvollem Setting werden aufgetretene Probleme aus vielen Blickwinkeln betrachtet und besprochen werden, sodass Lösungen als Gesamtprodukt und nicht als isolierte Massnahmen gefunden werden. Ziel aller Komplikationskonferenzen ist es, die Qualität der Behandlung kontinuierlich zu verbessern und Fehler zukünftig zu vermeiden.
Ablauf / Methodik
Fallbesprechungen im interdisziplinären/ interprofessionellen Setting
Involvierte Berufsgruppen
Ärztliche Mitarbeitenden der Klinik Chirurgie/ Medizin
Evaluation Aktivität / Projekt
fortlaufend
AktivitätKampagne Grippeimpfung für Mitarbeitende
ZielPatienten- und Mitarbeiterschutz zur Verhinderung/ Eindämmung nosokomialer Infektionen
Bereich, in dem die Aktivität läuftganzes Spital
Laufzeit (seit …)4. Quartal; jährlich
Aktivitätsart
Interne Aktivität
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Aktivität verbessert wird
siehe Ziel
Ablauf / Methodik
gesteuerte Kommunikation, Nutzung der nationalen zur Verfügung stehenden Hilfsmittel und Informationsangebote; Publikation - Aufruf über das Intranet
Involvierte Berufsgruppen
alle Mitarbeitenden
Evaluation Aktivität / Projekt
Interne Auswertung Impfbeteiligung und Prüfen von ggf. notwendigen flankierenden zusätzlichen Massnahmen
AktivitätSichere Chirurgie
ZielPatientensicherheit
Bereich, in dem die Aktivität läuftoperative Chirurgie
Laufzeit (seit …)laufend seit 2012
Aktivitätsart
Interne Aktivität
Ablauf / Methodik
Eine dreiteilige Checkliste hilft, Fehler zu vermeiden oder rechtzeitig aufzufangen, um die Patientensicherheit zu erhöhen
Involvierte Berufsgruppen
Pflegefachpersonen, ärztliches Personal
Evaluation Aktivität / Projekt
Jährliche Statuserhebung IST-Stand, Anpassung an neue Erkenntnisse aus den Programmen der Stiftung Patientensicherheit
AktivitätSturzmeldungen (Sturzprävention)
ZielStürze im Spital erfassen / Massnahmen zur Sturzvermeidung erarbeiten / Vermeidung schwerwiegender Sturzfolgen
Bereich, in dem die Aktivität läuftGesamtes Spital
Laufzeit (seit …)Laufende Bearbeitung
Aktivitätsart
Interne Aktivität
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Aktivität verbessert wird
Sturztendenzen/ Entwicklung erkennen und schwerwiegende Sturzfolgen reduzieren
Ablauf / Methodik
Erfassung von Sturzereignissen nach anerkannten Vorgaben
Involvierte Berufsgruppen
Leiterin Pflegeentwicklung und Pflegende der Bettenstationen,
Evaluation Aktivität / Projekt
regelmässige Überprüfungen, Fallbesprechungen, Auswertungen und Ableiten von Massnahmen, jährlicher Sturzbericht