Dashboard
Qualitätsaktivitäten
 

JahrStrukturKategorieDownloadAufrufepubliziert am
2023eQB H+ 2023Akutsomatik pdf (2 MB) 515.5.2024
2022eQB H+ 2022Akutsomatik pdf (1.7 MB) 7830.5.2023
2021eQB H+ 2021Akutsomatik pdf (2.7 MB) 1188.6.2022
2020eQB H+ 2020Akutsomatik pdf (1.3 MB) 21228.5.2021
2019eQB H+ 2019Akutsomatik pdf (993 kB) 3169.6.2020
2018eQB H+ 2018Akutsomatik pdf (1.4 MB) 31817.4.2019
2017Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2017Akutsomatik pdf (981.6 kB) 4174.3.2019
2016eQB H+ 2016Akutsomatik pdf (1.5 MB) 45722.8.2017
2015eQB H+ 2015Akutsomatik pdf (1.3 MB) 5536.7.2016
2014Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2014Akutsomatik pdf (1.3 MB) 5473.9.2015
2013Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2013Akutsomatik pdf (1.2 MB) 74913.11.2014
2012Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2012Akutsomatik pdf (1.2 MB) 185126.11.2013
2011Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2011Akutsomatik pdf (386.8 kB) 61926.11.2013

 

Im Nationalen Verein für Qualitätsentwicklung in Spitäler und Kliniken (ANQ) sind der Spitalverband H+, die Kantone, der Verband der Krankenkassen santésuisse, curafutura und die eidgenössischen Sozialversicherer vertreten. Zweck des ANQ ist die Koordination und Durchführung von Massnahmen in der Qualitätsentwicklung auf nationaler Ebene, insbesondere die einheitliche Umsetzung von Ergebnisqualitäts-Messungen in Spitälern und Kliniken, mit dem Ziel, die Qualität zu dokumentieren, weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Chancen und Grenzen der ANQ-Qualitätsmessungen

Weitere Informationen finden Sie in den Spital-Qualitätsberichten und auf www.anq.ch.


ProjektZielBereich, in dem das Projekt läuftLaufzeit (von … bis)
Zufriedenheitsbefragungen - ambulante und stationäre Patientinnen und -Patienten Details
Hohe Patientenzufriedenheit / Erfassen d. Patientenurteile, Ableiten und Umsetzen von MassnahmenGesamtes SpitalPermanentumfrage (Feedbackbogen) und punktuell
Qualitätsmanagement allgemein Details
Kontinuierliche Qualitätssicherung und -entwicklung in allen BereichenGesamtes Spitalkontinuierlich
Infektionsprävention und Spitalhygiene Details
Vermeidung von nosokomialen InfektenGesamtes Spitalkontinuierlich
ProjektZufriedenheitsbefragungen - ambulante und stationäre Patientinnen und -Patienten
ZielHohe Patientenzufriedenheit / Erfassen d. Patientenurteile, Ableiten und Umsetzen von Massnahmen
Bereich, in dem das Projekt läuftGesamtes Spital
Laufzeit (von … bis)Permanentumfrage (Feedbackbogen) und punktuell
Art des Projekts
Internes / Externes Projekt
Begründung
Kontinuierliche Erfassung der Patientinnen- und Patientenzufriedenheit
Methodik
Qualitative und quantitative Fragebögen
Involvierte Berufsgruppen
Verschiedene Fachpersonen der Bereiche
Evaluation Aktivität / Projekt
Analyse der Ergebnisse, Ableiten von Massnahmen mit den Verantwortlichen, Adaptation und Umsetzung von Verbesserungen im Gesamtspital
ProjektQualitätsmanagement allgemein
ZielKontinuierliche Qualitätssicherung und -entwicklung in allen Bereichen
Bereich, in dem das Projekt läuftGesamtes Spital
Laufzeit (von … bis)kontinuierlich
Art des Projekts
Internes Projekt
Methodik
PDCA-Zyklus, Root-Cause-Analyse etc.
Involvierte Berufsgruppen
Verschiedene Fachpersonen der Bereiche
Evaluation Aktivität / Projekt
Punktuell in verschiedenen Bereichen
ProjektInfektionsprävention und Spitalhygiene
ZielVermeidung von nosokomialen Infekten
Bereich, in dem das Projekt läuftGesamtes Spital
Laufzeit (von … bis)kontinuierlich
Art des Projekts
Internes Projekt
Begründung
Erhöhung der Patientensicherheit / vermeiden unnötiger Kosten
Methodik
Umsetzung der Swissnoso-Richtlinien sowie interner Guidelines
Involvierte Berufsgruppen
Fachexpertinnen für Spitalhygiene und Infektionsprävention, Hygienekommission sowie Infektiologie
Evaluation Aktivität / Projekt
Regelmässige Erfassung und Erhebung innerhalb einzelner Swissnoso-Module