Dashboard
Qualitätsaktivitäten
 

JahrStrukturKategorieDownloadAufrufepubliziert am
2023eQB H+ 2023Psychiatrie pdf (2.7 MB) 3416.5.2024
2022eQB H+ 2022Psychiatrie pdf (3.5 MB) 12524.5.2023
2021eQB H+ 2021Psychiatrie pdf (790.2 kB) 13730.5.2022
2020eQB H+ 2020Psychiatrie pdf (804.7 kB) 21913.4.2021
2018eQB H+ 2018Psychiatrie pdf (1.6 MB) 26922.5.2019
2017eQB H+ 2017Psychiatrie pdf (41.2 MB) 41322.5.2018
2016eQB H+ 2016Psychiatrie pdf (36.7 MB) 44311.6.2017
2015eQB H+ 2015AkutsomatikPsychiatrie pdf (39.6 MB) 7043.6.2016

 

Im Nationalen Verein für Qualitätsentwicklung in Spitäler und Kliniken (ANQ) sind der Spitalverband H+, die Kantone, der Verband der Krankenkassen santésuisse, curafutura und die eidgenössischen Sozialversicherer vertreten. Zweck des ANQ ist die Koordination und Durchführung von Massnahmen in der Qualitätsentwicklung auf nationaler Ebene, insbesondere die einheitliche Umsetzung von Ergebnisqualitäts-Messungen in Spitälern und Kliniken, mit dem Ziel, die Qualität zu dokumentieren, weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Chancen und Grenzen der ANQ-Qualitätsmessungen

Weitere Informationen finden Sie in den Spital-Qualitätsberichten und auf www.anq.ch.


ProjektZielBereich, in dem das Projekt läuftLaufzeit (von … bis)
Dokumentenlenkung / Dokumentenmanagement Details
konsistente und normgerechte Dokumentation im Hinblick auf Prozesse und Verantwortlichkeiten . Sicherstellung, dass die Mitarbeiter in ihrer täglichen Arbeit durch die Lenkung der Dokumente unterstützt werden und die richtigen Dokumente verwendet werdengesamte Klinikfortlaufend
Zufriedenheitsbefragung Zuweiser Details
Erhebung der Zufriedenheit hinsichtlich unserer Abläufe und Strukturen sowie der Zusammenarbeit; Aufbau eines systematischen und professionellen Zuweisermanagements. gesamte Klinikfortlaufend
Optimierung der Dienstleistungsprozesse Details
Verbesserung der Qualität und Effizienz der Dienstleistungen durch kontinuierliches Monitoring und Anpassung an Markttrends, gesetzliche Änderungen und die Bedürfnisse der Stakeholder.gesamte Klinikfortlaufend
Optimierung der therapeutischen Prozesse Details
Analyse der bestehenden Behandlungen in der Klinik, Erweiterung und Ergänzung der Dienstleistungen zur Steigerung des Mehrwerts für Patienten und zur Sicherstellung unserer Wettbewerbsfähigkeit.gesamte Klinikfortlaufend
Implementierung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements Details
Vorbeugung von Krankheiten/Unfällen bei unseren Mitarbeitern entsprechend der Rahmenbedingungengesamte Klinik2024 bis Ende 2025
Klinisches Risikomanagement im Rahmen des QM Details
Implementierung Klinisches Risikomanagement; Gewährleistung der Patienten- und MitarbeitersicherheitMedizinfortlaufend
Anpassung des stationären medizinischen Leistungsangebots (Fokus auf Komplementärmedzin) Details
Wirksamkeit und Zweckmässigkeit überprüfen und im Anschluss Anpassung der StrukturenMedizinfortlaufend
ProjektDokumentenlenkung / Dokumentenmanagement
Zielkonsistente und normgerechte Dokumentation im Hinblick auf Prozesse und Verantwortlichkeiten . Sicherstellung, dass die Mitarbeiter in ihrer täglichen Arbeit durch die Lenkung der Dokumente unterstützt werden und die richtigen Dokumente verwendet werden
Bereich, in dem das Projekt läuftgesamte Klinik
Laufzeit (von … bis)fortlaufend
Art des Projekts
Internes Projekt
Begründung
Umsetzung nach Vorgaben der AMEOS-Gruppe und erfüllen der Anforderungen einer möglichen Zertifizierung nach ISO 9001:2015
Methodik
Konzipierung und Umsetzung
Involvierte Berufsgruppen
Alle Mitarbeitenden
Evaluation Aktivität / Projekt
Evaluationen finden entsprechend dem kontinuierlichen Verbesserungsprozess zu allen Aktivitäten und Massnahmen statt.
ProjektZufriedenheitsbefragung Zuweiser
ZielErhebung der Zufriedenheit hinsichtlich unserer Abläufe und Strukturen sowie der Zusammenarbeit; Aufbau eines systematischen und professionellen Zuweisermanagements.
Bereich, in dem das Projekt läuftgesamte Klinik
Laufzeit (von … bis)fortlaufend
Art des Projekts
Internes / Externes Projekt
Begründung
Aufbau und Entwicklung einer vertrauensvollen Zusammenarbeit und Bindung mit unseren Zuweisern.
Methodik
Schriftliche Zufriedenheitserhebung mit hauseigenen Fragebögen umsetzen; Auswertung und Analyse der Ergebnisse und Rapport an die Geschäftsleitung. Eine jährlich Befragung wird angestrebt.
Involvierte Berufsgruppen
Marketing und Kommunikation, QM, Direktion
Evaluation Aktivität / Projekt
Umsetzung von definierten Massnahmen im Rahmen des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses.
ProjektOptimierung der Dienstleistungsprozesse
ZielVerbesserung der Qualität und Effizienz der Dienstleistungen durch kontinuierliches Monitoring und Anpassung an Markttrends, gesetzliche Änderungen und die Bedürfnisse der Stakeholder.
Bereich, in dem das Projekt läuftgesamte Klinik
Laufzeit (von … bis)fortlaufend
Art des Projekts
Internes Projekt
Begründung
Verbesserung und effizientere Behandlung unserer Patienten
Methodik
Konzipierung und Umsetzung
Involvierte Berufsgruppen
Controlling, Direktion, Business Analyst, Administration
Evaluation Aktivität / Projekt
Verbesserung des therapeutischen Prozesses durch Analyse und Bewertung von Experten zur Auswahl der optimalen Behandlungsmethoden und deren Ergänzungen.
ProjektOptimierung der therapeutischen Prozesse
ZielAnalyse der bestehenden Behandlungen in der Klinik, Erweiterung und Ergänzung der Dienstleistungen zur Steigerung des Mehrwerts für Patienten und zur Sicherstellung unserer Wettbewerbsfähigkeit.
Bereich, in dem das Projekt läuftgesamte Klinik
Laufzeit (von … bis)fortlaufend
Art des Projekts
Internes Projekt
Begründung
Verfolgung der Trends und der Konkurrenz in Bezug auf die Auswahl von Therapien sowie die Förderung einer Vielfalt wissenschaftlich nachgewiesener Therapien, die eine umfassendere Behandlung ermöglichen
Methodik
Konzipierung und Umsetzung
Involvierte Berufsgruppen
Ärzte, ärztliches Sekretariat, Patientenadministration, Direktion, Business Analyst, Pflege
Evaluation Aktivität / Projekt
Verbesserung des therapeutischen Prozesses durch Analyse und Bewertung von Experten zur Auswahl der optimalen Behandlungsmethoden und deren Ergänzungen.
ProjektImplementierung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements
ZielVorbeugung von Krankheiten/Unfällen bei unseren Mitarbeitern entsprechend der Rahmenbedingungen
Bereich, in dem das Projekt läuftgesamte Klinik
Laufzeit (von … bis)2024 bis Ende 2025
Art des Projekts
Internes Projekt
Begründung
Angebot für Mitarbeitende, Feststellung dass in der Vergangenheit die Thematik intern sowie im Rahmen von externen Angeboten abgehandelt wurde.
Methodik
Regelmässiges Angebot von Aktivitäten im Rahmen der Arbeitszeit unserer Mitarbeiter
Involvierte Berufsgruppen
Sicherheits- und Hygienekommission, Mitarbeitende, Direktion
Evaluation Aktivität / Projekt
Zusammenarbeit mit der Abteilung Kommunikation und Marketing für die Umsetzung und Etablierung von Angeboten für Mitarbeitenden. Umsetzung und Kontrolle durch die Sicherheits- und Hygienekommission.
ProjektKlinisches Risikomanagement im Rahmen des QM
ZielImplementierung Klinisches Risikomanagement; Gewährleistung der Patienten- und Mitarbeitersicherheit
Bereich, in dem das Projekt läuftMedizin
Laufzeit (von … bis)fortlaufend
Art des Projekts
Internes Projekt
Begründung
Etablierung des Risikomanagements im Rahmen der Entwicklung des QM-Systems gemäss den obligatorischen Anforderungen an das QM
Methodik
Konzipierung gesamtes Risikomanagement; Schulungen der Mitarbeitenden; Datenüberwachung durch das QM; Erstellen von Checklisten
Involvierte Berufsgruppen
Pflege, Ärzte, Therapeuten, QM, IT
Evaluation Aktivität / Projekt
Evaluationen finden entsprechend dem kontinuierlichen Verbesserungsprozess zu allen Aktivitäten und Massnahmen statt.
ProjektAnpassung des stationären medizinischen Leistungsangebots (Fokus auf Komplementärmedzin)
ZielWirksamkeit und Zweckmässigkeit überprüfen und im Anschluss Anpassung der Strukturen
Bereich, in dem das Projekt läuftMedizin
Laufzeit (von … bis)fortlaufend
Art des Projekts
Internes Projekt
Begründung
Steigerung des Angebots und effizientere Behandlung unserer Patienten
Methodik
IST Analyse, Ausbau des Angebots und Auswertung der Patientenrückmeldungen
Involvierte Berufsgruppen
Ärzte, Therapeuten, QM, Direktion
Evaluation Aktivität / Projekt
Evaluationen finden entsprechend dem kontinuierlichen Verbesserungsprozess zu allen Aktivitäten und Massnahmen statt.

AktivitätZielBereich, in dem die Aktivität läuftLaufzeit (seit …)
Gewährleistung Datenschutz & Datensicherheit Details
Anforderungen nach revidierter Gesetzgebung gewährleisten.Datenschutz, QM, Administration2023
Erfassung und fristgerechte Bearbeitung von CIRS Meldungengesamte Klinikfortlaufend
AktivitätGewährleistung Datenschutz & Datensicherheit
ZielAnforderungen nach revidierter Gesetzgebung gewährleisten.
Bereich, in dem die Aktivität läuftDatenschutz, QM, Administration
Laufzeit (seit …)2023
Aktivitätsart
Interne / Externe Aktivität
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Aktivität verbessert wird
Das neue Datenschutzgesetz trat in der Schweiz per 01. September 2023 in Kraft. In diesem Zusammenhang sollen die internen Bemühungen sowie die Zusammenarbeit mit Externen Dienstleistern geprüft und wo Notwendig angepasst werden.
Ablauf / Methodik
Analyse der gesetzlichen Vorgaben, IST- SOLL Analyse, Umsetzung und Kommunikation
Involvierte Berufsgruppen
Datenschutzkoordination, IT, Externe Dienstleister, QM
Evaluation Aktivität / Projekt
Dokumentation aller Austausch und Speicheraktivitäten im Zusammenhang mit Patientenbezogenen Daten. Zeitnahe Auswertung von Datenschutzmeldungen durch das QM.
AktivitätCIRS
ZielErfassung und fristgerechte Bearbeitung von CIRS Meldungen
Bereich, in dem die Aktivität läuftgesamte Klinik
Laufzeit (seit …)fortlaufend
Aktivitätsart
Interne Aktivität
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Aktivität verbessert wird
Meldungen welche die Patientensicherheit gefährden könnten werden stets mit höchster Priorität behandelt.
Ablauf / Methodik
Internes Meldesystem mit digitaler Erfassung
Involvierte Berufsgruppen
Medizin, Qualitätsmanagement, Leitende Funktionen, Direktion
Evaluation Aktivität / Projekt
Analyse der eingehenden Meldungen, Fallweise direkte Interaktion mit Quartalsweiser Auswertung und Präsentation an die Geschäftsleitung.