Dashboard
Qualitätsaktivitäten
 

JahrStrukturKategorieDownloadAufrufepubliziert am
2019eQB H+ 2019Akutsomatik pdf (1.2 MB) 3426.5.2020
2018eQB H+ 2018Akutsomatik pdf (1.8 MB) 712.6.2019
2017eQB H+ 2017Akutsomatik pdf (2.5 MB) 1471.6.2018
2016eQB H+ 2016Akutsomatik pdf (22.5 MB) 9131.5.2017
2015eQB H+ 2015Akutsomatik pdf (2.6 MB) 898.6.2016
2014Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2014Akutsomatik pdf (943.7 kB) 2007.5.2015
2013Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2013Akutsomatik pdf (648.9 kB) 18426.5.2014
2012Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2012Akutsomatik pdf (642.8 kB) 2237.6.2013
2012Qualitätsbericht nach eigener Struktur (PDF) 2012Akutsomatik pdf (6 MB) 68411.4.2013
2011Qualitätsbericht nach eigener Struktur (PDF) 2011Akutsomatik pdf (3.8 MB) 4985.6.2012
2011Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2011Akutsomatik pdf (0 B) 30917.4.2012
2010Qualitätsbericht nach eigener Struktur (PDF) 2010Akutsomatik pdf (2.6 MB) 5325.6.2012
2010Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2010Akutsomatik pdf (233.1 kB) 42429.4.2011
2009Qualitätsbericht nach eigener Struktur (PDF) 2009Akutsomatik pdf (2.3 MB) 4135.6.2012
2009Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2009Akutsomatik pdf (846.7 kB) 4661.4.2010
2008Qualitätsbericht nach eigener Struktur (PDF) 2008Akutsomatik pdf (3.5 MB) 4555.6.2012
2008Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2008Akutsomatik pdf (917.2 kB) 37321.6.2009
2007Qualitätsbericht nach eigener Struktur (PDF) 2007Akutsomatik pdf (2.6 MB) 111021.6.2009
2006Qualitätsbericht nach eigener Struktur (PDF) 2006 pdf (728.4 kB) 28417.4.2012

 

Im Nationalen Verein für Qualitätsentwicklung in Spitäler und Kliniken (ANQ) sind der Spitalverband H+, die Kantone, der Verband der Krankenkassen santésuisse, curafutura und die eidgenössischen Sozialversicherer vertreten. Zweck des ANQ ist die Koordination und Durchführung von Massnahmen in der Qualitätsentwicklung auf nationaler Ebene, insbesondere die einheitliche Umsetzung von Ergebnisqualitäts-Messungen in Spitälern und Kliniken, mit dem Ziel, die Qualität zu dokumentieren, weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Chancen und Grenzen der ANQ-Qualitätsmessungen

Weitere Informationen finden Sie in den Spital-Qualitätsberichten und auf www.anq.ch.


Aktivität oder ProjektZielBereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftProjekte: Laufzeit (von … bis)
LEAN Hospital Hospital Management Details
Unternehmenskultur in Richtung Lean Hospital Management entwickeln --> Respekt vor dem Einzelnen und Kultur der kontinuierlichen Verbesserung etablieren. Prozesse an den Patienten ausrichten und dadurch Patientenerlebnis verbessern.Alle Bereiche im HausStart 2018, dauerhafte Umstellung in den kommenden Jahren
Etablierung Prozessmanagement im Spitalganzes Spital2018 Vorprojekt, Projekt-Laufzeit bis Ende 2020, 2021 Nachfolgestruktur etablieren
Kommunikationstrainings Details
Befähigung und Weiterentwicklung der KommunikationskompetenzPflegedienstseit 2018 mehrmals pro Jahr
Transfusionsprozess wird zu Patient Blood Management Details
Überarbeitung interdisziplinärer Transfusionsprozess und Etablierung als Blood Patient Management (inkl. erforderlicher Strukturen, Prozesse, Kennzahlen und Evaluationsmassnahmen)gesamtes SpitalAnfang 2019 bis Ende 2021
Prozessentwicklung Bereich Betrieb und Infrastruktur Details
Prozesse im Bereich Betrieb und Infrastruktur evaluieren, bei Bedarf neu zuordnen und detailliert beschreiben Betrieb und Infrastruktur2019 bis 2022
EPD Elektronisches Patientendossier Details
Einführung Elektronisches PatientendossierAlle Patientenbehandelnde Bereiche, IT2019 bis Einführung April 2020_Verlängert bis ca Ende 2020
Aktivität oder ProjektLEAN Hospital Hospital Management
ZielUnternehmenskultur in Richtung Lean Hospital Management entwickeln --> Respekt vor dem Einzelnen und Kultur der kontinuierlichen Verbesserung etablieren. Prozesse an den Patienten ausrichten und dadurch Patientenerlebnis verbessern.
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftAlle Bereiche im Haus
Projekte: Laufzeit (von … bis)Start 2018, dauerhafte Umstellung in den kommenden Jahren
Projektart
Internes Projekt
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Projekt verbessert wird
Wirtschaftlichkeit durch Qualitätsverbesserung und Engagement der Mitarbeitenden
Projektablauf / Methodik
Befragung der Prozessbeteiligten (Nemawashi) / vor Ort Begehungen (Gemba) / Simulationen / Etablierung kontinuierlicher Verbesserungsprozess / Standardisierung
Involvierte Berufsgruppen
Sensibilisierung aller Berufsgruppen
Projektevaluation / Konsequenzen
begleitend
Aktivität oder ProjektPROMA
ZielEtablierung Prozessmanagement im Spital
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftganzes Spital
Projekte: Laufzeit (von … bis)2018 Vorprojekt, Projekt-Laufzeit bis Ende 2020, 2021 Nachfolgestruktur etablieren
Projektart
Internes Projekt
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Projekt verbessert wird
Standardisierung von Abläufen, Optimierung von Schnittstellen, Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten klären, Sicherung von klinikinternem Wissen
Projektablauf / Methodik
Kerngruppe schulen und begleiten Prozesseigner als Coaches bei den Prozessbeschreibungen und der Umsetzung
Involvierte Berufsgruppen
alle Berufsgruppen im Spital
Projektevaluation / Konsequenzen
Evaluation durch interne Audits ab Fertigstellung der Prozesse
Aktivität oder ProjektKommunikationstrainings
ZielBefähigung und Weiterentwicklung der Kommunikationskompetenz
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftPflegedienst
Projekte: Laufzeit (von … bis)seit 2018 mehrmals pro Jahr
Projektart
Internes Projekt
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Projekt verbessert wird
Patientenerlebnis kann durch gut ausgebildete Kommunikationsskills verbessert, und Unzufriedenheit verhindert werden. Patientenfokussierte Kommunikation vermittelt Sicherheit.
Projektablauf / Methodik
Regelmässige Trainings mit Laienschauspielern in Anwesenheit einer Pflegeexpertin.
Involvierte Berufsgruppen
Mitarbeitende vom Pflegedienst
Projektevaluation / Konsequenzen
Evaluation findet direkt im Anschluss an das Training statt. Nachhaltigkeit wird durch 1:1 Begleitungen gesichert.
Aktivität oder ProjektTransfusionsprozess wird zu Patient Blood Management
ZielÜberarbeitung interdisziplinärer Transfusionsprozess und Etablierung als Blood Patient Management (inkl. erforderlicher Strukturen, Prozesse, Kennzahlen und Evaluationsmassnahmen)
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftgesamtes Spital
Projekte: Laufzeit (von … bis)Anfang 2019 bis Ende 2021
Projektart
Internes Projekt
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Projekt verbessert wird
Der Transfusionsprozess fängt heute bereits vor dem Eintritt des Patienten ins Spital an und umfasst interdisziplinär zu gestaltende Prozesse in der Vorbereitung, Verabreichung, Evaluation und Schulung der Beteiligten
Projektablauf / Methodik
Begleitung eines Change Prozesses, interdisziplinäre Prozessbearbeitung im Transfusionsgremium
Involvierte Berufsgruppen
Medizin, Anästhesie, Pflege, Labor, Notfallärztin Chirurgie, Gynäkologie, Qualitätsmanagement
Projektevaluation / Konsequenzen
Nach Einführung Messung der verbrauchten / verworfenen Blutprodukte, Auswertung Hamävigilanzmeldungen und Anpassung Prozesse falls erforderlich
Aktivität oder ProjektProzessentwicklung Bereich Betrieb und Infrastruktur
ZielProzesse im Bereich Betrieb und Infrastruktur evaluieren, bei Bedarf neu zuordnen und detailliert beschreiben
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftBetrieb und Infrastruktur
Projekte: Laufzeit (von … bis)2019 bis 2022
Projektart
Internes Projekt
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Projekt verbessert wird
Durch die Neubesetzung verschiedener Leitungsfunktionen im Team BUI wurde die Überprüfung als Führungs- und Entwicklungsmassnahme gestartet
Projektablauf / Methodik
mehrere Workshops, IST Analyse, Definition von Prozessen, Klären von Verantwortlichkeiten, Reduktion von Konflikten, konkrete zielgerichtete Ausrichtung des Arbeitsfeldes
Involvierte Berufsgruppen
Abteilungsleiter der Abteilungen Logistik, Infrastruktur, Facility Service, Hotellerie, ICT Service
Projektevaluation / Konsequenzen
Integration von Befragungsergebnissen und Rückmeldungen in das Projekt
Aktivität oder ProjektEPD Elektronisches Patientendossier
ZielEinführung Elektronisches Patientendossier
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftAlle Patientenbehandelnde Bereiche, IT
Projekte: Laufzeit (von … bis)2019 bis Einführung April 2020_Verlängert bis ca Ende 2020
Projektart
Externes Projekt
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Projekt verbessert wird
Umsetzung der Vorgaben des Bundesgesetzes über das elektronische Patientendossier EPDG
Projektablauf / Methodik
klassisches Projekt
Involvierte Berufsgruppen
IT, Sekretariate, Ärzte, Notfall, HR, Empfang, QM
Projektevaluation / Konsequenzen
externes Audit durch die KPMG zur Evaluation der Prozesse für die Zertifizierung der Stammgemeinschaft

Angewendete NormBereich, der mit Norm / Standard arbeitetJahr der ersten ZertifizierungJahr der letzten RezertifizierungBemerkungen
IVRRettungsdienst20092018 Rezertifizierung erfolgreich
SGIIntensivstation20152019 Rezertifizierung in 2019 erfolgreich bestanden
ISO 9001:2015Dialysestation20072019 Unter der Führung des Kantonsspitals Baden
DKG e.v. OnkoZertUrologische Praxis Muri für das Freiamt20172019 Kooperationspartner des Prostatakrebszentrums Klinik Hirslanden
Angewendete NormIVR
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetRettungsdienst
Jahr der ersten Zertifizierung2009
Jahr der letzten Rezertifizierung2018
Bemerkungen Rezertifizierung erfolgreich
Angewendete NormSGI
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetIntensivstation
Jahr der ersten Zertifizierung2015
Jahr der letzten Rezertifizierung2019
Bemerkungen Rezertifizierung in 2019 erfolgreich bestanden
Angewendete NormISO 9001:2015
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetDialysestation
Jahr der ersten Zertifizierung2007
Jahr der letzten Rezertifizierung2019
Bemerkungen Unter der Führung des Kantonsspitals Baden
Angewendete NormDKG e.v. OnkoZert
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetUrologische Praxis Muri für das Freiamt
Jahr der ersten Zertifizierung2017
Jahr der letzten Rezertifizierung2019
Bemerkungen Kooperationspartner des Prostatakrebszentrums Klinik Hirslanden