Dashboard
Qualitätsaktivitäten
 

JahrStrukturKategorieDownloadAufrufepubliziert am
2021eQB H+ 2021Rehabilitation pdf (5.3 MB) 1624.5.2022
2020eQB H+ 2020Rehabilitation pdf (5.5 MB) 611.6.2021
2019eQB H+ 2019Rehabilitation pdf (5.8 MB) 15530.5.2020
2018eQB H+ 2018Rehabilitation pdf (4.7 MB) 24612.6.2019
2017Qualitätsbericht nach eigener Struktur (PDF) 2017Rehabilitation pdf (1.8 MB) 30818.5.2018
2016eQB H+ 2016Rehabilitation pdf (3.3 MB) 1969.6.2017
2015Qualitätsbericht nach eigener Struktur (PDF) 2015Rehabilitation pdf (1.6 MB) 3009.11.2016
2015eQB H+ 2015Rehabilitation pdf (7.2 MB) 2891.6.2016
2014Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2014Rehabilitation pdf (864.3 kB) 3267.5.2015
2014Qualitätsbericht nach eigener Struktur (PDF) 2014Rehabilitation pdf (2 MB) 6574.8.2015
2013Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2013Rehabilitation pdf (869.5 kB) 34816.7.2014
2012Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2012Rehabilitation pdf (923.4 kB) 77410.6.2013
2011Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2011Rehabilitation pdf (959.1 kB) 5872.5.2012
2010Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2010Rehabilitation pdf (1.1 MB) 57016.6.2011
2009Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2009Rehabilitation pdf (775.2 kB) 55316.12.2010

 

Im Nationalen Verein für Qualitätsentwicklung in Spitäler und Kliniken (ANQ) sind der Spitalverband H+, die Kantone, der Verband der Krankenkassen santésuisse, curafutura und die eidgenössischen Sozialversicherer vertreten. Zweck des ANQ ist die Koordination und Durchführung von Massnahmen in der Qualitätsentwicklung auf nationaler Ebene, insbesondere die einheitliche Umsetzung von Ergebnisqualitäts-Messungen in Spitälern und Kliniken, mit dem Ziel, die Qualität zu dokumentieren, weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Chancen und Grenzen der ANQ-Qualitätsmessungen

Weitere Informationen finden Sie in den Spital-Qualitätsberichten und auf www.anq.ch.


ProjektZielBereich, in dem das Projekt läuftLaufzeit (von … bis)
Dokumentenmanagementsystem (DMS) Details
Angemessene QM-Dokumente und effiziente Dokumentenlenkungganzer Betrieb
Weiterentwicklung des Klinikinformationssystems (KIS) Details
Patientensicherheit erhöhen und Effizienzsteigerung bei der BedienungMedizininformatik, Informatik, Pflege, Ärzteschaft, Therapien, Medizincontrollinglaufend
Kontinuierliches Vebesserungsmanagement - Implementierung und Organisation Details
Ein systematisches Vorgehen in der ganzen Klinik, die Leistungsoptimierung gelingt mit auserwählten KVP-Medthoden und -Werkzeugenganze Klinikbis 2022
Patienteninformationsfilm wurde im Berner Reha Zentrum gedreht Details
Patienten und Angehörige können sich vor Klinikeintritt über den Rehaaufenthalt u.a. durch diesen Film informieren.Kommunikation2021
Weiterentwicklung der Führungsinstrumente Details
Das strategische und operative Management kann sich auf relevante Reports und Kennzahlen stützen. Führungspersonen, das strategische, operative und medizinische Controlling
Elektronische Patientendossier (EPD) / e-Health Details
Technisch fit sein für die vom Bund geforderte Einführung des EPD (Bundesgesetz)Medizininformatik
Informationstechnologie - neue digitale Telefonie und Patiententerminals Details
Neuartige, digitale Anwendungenn - Telefonie und PatiententerminalsICT bis 2023
Business Continuity Management Details
Sicherstellung des Fortbestandes der Klinik auch bei Eintreten von einem Risiko mit hohem Schadensausmass.Technik und Sicherheit - Unternehmensführung
Ausbau der Infrastruktur und Bauten Details
Die Verbesserung der Infrastruktur für Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitende. Dieser Ausbau hilft mit, die Prozesse der Patientenbehandlung zu optimieren. ganze Klinik
ProjektDokumentenmanagementsystem (DMS)
ZielAngemessene QM-Dokumente und effiziente Dokumentenlenkung
Bereich, in dem das Projekt läuftganzer Betrieb
Laufzeit (von … bis)
Art des Projekts
Internes Projekt
Begründung
Für die eigenen und insbesondere für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden die Abläufe mit Hilfe der QM Dokumentation transparent und nachvollziehbar. Die (Er-)Kenntnis, wie gearbeitet wird, hilft bei der Verbesserung von Abläufen.
Involvierte Berufsgruppen
ganzer Betrieb
Evaluation Aktivität / Projekt
„Nicht die Menge macht’s!“, sondern die Angemessenheit, Funktionalität und Transparenz!
ProjektWeiterentwicklung des Klinikinformationssystems (KIS)
ZielPatientensicherheit erhöhen und Effizienzsteigerung bei der Bedienung
Bereich, in dem das Projekt läuftMedizininformatik, Informatik, Pflege, Ärzteschaft, Therapien, Medizincontrolling
Laufzeit (von … bis)laufend
Art des Projekts
Internes Projekt
Begründung
Das KIS ist die zentrale und wichtigste Applikation im Hause mit Einfluss auf Qualität, Effizienz und Kosten.
ProjektKontinuierliches Vebesserungsmanagement - Implementierung und Organisation
ZielEin systematisches Vorgehen in der ganzen Klinik, die Leistungsoptimierung gelingt mit auserwählten KVP-Medthoden und -Werkzeugen
Bereich, in dem das Projekt läuftganze Klinik
Laufzeit (von … bis)bis 2022
Art des Projekts
Internes Projekt
ProjektPatienteninformationsfilm wurde im Berner Reha Zentrum gedreht
ZielPatienten und Angehörige können sich vor Klinikeintritt über den Rehaaufenthalt u.a. durch diesen Film informieren.
Bereich, in dem das Projekt läuftKommunikation
Laufzeit (von … bis)2021
Art des Projekts
Internes Projekt
Begründung
Die Patientinnen und Patienten können sich gut auf den Klinikaufenthalt vorbereiten, wissen was sie erwartet und hilft ihnen auch bei einer alllfälligen Wahl zwischen dem Berner Reha Zentrum und anderen Rehabilitationskliniken.
Weiterführende Unterlagen
https://www.rehabern.ch/film/
ProjektWeiterentwicklung der Führungsinstrumente
ZielDas strategische und operative Management kann sich auf relevante Reports und Kennzahlen stützen.
Bereich, in dem das Projekt läuftFührungspersonen, das strategische, operative und medizinische Controlling
Laufzeit (von … bis)
Art des Projekts
Internes Projekt
ProjektElektronische Patientendossier (EPD) / e-Health
ZielTechnisch fit sein für die vom Bund geforderte Einführung des EPD (Bundesgesetz)
Bereich, in dem das Projekt läuftMedizininformatik
Laufzeit (von … bis)
Art des Projekts
Internes / Externes Projekt
Begründung
Spitäler und Rehakliniken müssen beim EPD mitmachen und die Gesundheitsinfos in das EPD ablegen.
ProjektInformationstechnologie - neue digitale Telefonie und Patiententerminals
ZielNeuartige, digitale Anwendungenn - Telefonie und Patiententerminals
Bereich, in dem das Projekt läuftICT
Laufzeit (von … bis)bis 2023
Art des Projekts
Internes Projekt
Evaluation Aktivität / Projekt
Durch die Erneuerung des Datennetzwerkes ist die Grundlage geschaffen worden, die digitale Telefonie im ganzen Klinikareal zur Verfügung stellen zu können. Die Basisinstallation für die neuen Patiententerminals ist im Gange.
ProjektBusiness Continuity Management
ZielSicherstellung des Fortbestandes der Klinik auch bei Eintreten von einem Risiko mit hohem Schadensausmass.
Bereich, in dem das Projekt läuftTechnik und Sicherheit - Unternehmensführung
Laufzeit (von … bis)
Art des Projekts
Internes Projekt
Begründung
Das Risikomanagement wird mit einem Business Continuity Management (BCM) oder auch Notfall-, Krisen- und Kontinuitätsmanagement genannt, ergänzt. Denn wer sich in der normalen Lage mit einem Kontinuitätsmanagement vorbereitet, bleibt auch in der Krise betriebs- und wettbewerbsfähig.
ProjektAusbau der Infrastruktur und Bauten
ZielDie Verbesserung der Infrastruktur für Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitende. Dieser Ausbau hilft mit, die Prozesse der Patientenbehandlung zu optimieren.
Bereich, in dem das Projekt läuftganze Klinik
Laufzeit (von … bis)
Art des Projekts
Internes Projekt

AktivitätZielBereich, in dem die Aktivität läuftLaufzeit (seit …)
Anwendung EFQM Modell für Excellence (R4E mit 4-Sterne Anerkennung) Details
Kontinuierliche Verbesserung und Weiterentwicklung der gesamten Klinik, nachhaltige Unternehmensführung mit Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit ganzer Betrieblaufend, Re-Zertifizierung alle 3 Jahre
Medikamentenmanagement Details
Sichere Medikamenteneinnahme der Patient:innen zuhausePflege und Medizinlaufend
Pflegestandards Details
Pflegerichtlinien sind aktuell, allgemeingültiges Verständnis der Pflegequalität Pflegelaufend
Patientenpräventionsmodule und Patientenschulungen Details
Der/die Patient:in kennt seine Krankheit, weiss wie er sie positiv beeinflussen kann. Nach dem Rehaaufenthalt kann der/die Patient:in ein möglichst selbständiges Leben führen.Prävention und Beratung, Pflege, Ärzteschaftlaufend
Re-Zertifizierung SW!SS Reha Details
Erfüllung der strengen Qualitäts- und Leistungskriterien von SW!SS Rehaganze Klinik, Schwerpunkt Medizinlaufend, Re-Zertifizierung alle 3 Jahre
Betriebliches Vorschlagswesen Details
Verbesserungsvorschläge ausserhalb der Arbeitstätigkeit tragen zur Weiterentwicklung der Klinik bei und das kreative und unternehmerische Mitdenken der Mitarbeitenden ist gefördert.ganze Kliniklaufend
Mitarbeiter-Zufriedenheitsmessungen Details
Erwartungen unserer Mitarbeitenden kennen und erfüllen, Mitarbeiterbindung alle Mitarbeitendenalle 2 Jahre
CIRS (Critical Incident Reporting System, ein Fehlermeldesystem) Details
Hohe Patientensicherheit. Durch die Meldung und Bearbeitung von kritischen Ereignissen und Beinahe-Fehlern werden Schwachstellen entdeckt. ganze Kliniklaufend
Melden von Regelverstössen (Compliance Management) Details
Gesetzesverstösse präventiv vermeiden und eingetretene Verstösse frühzeitig entdecken.ganze Klinik laufend
Sicherheitsschulungen, Hygieneschulungen Details
Mitarbeitende im ganzen Betrieb sind geschult zu Infektionsvermeidung, Datenschutz, Verhütung vor Feuer und Rauch.für alle neu eingetretenen und bestehenden Mitarbeitendelaufend
Fortbildungen für Ärzte Details
Beitrag zur Ausbildung der Assistenzärztinnen und -ärzte, Fachwissen erweitern und vertiefenMedizinischer Bereich laufend
Schulungen in kardio-pulmonaler Reanimation Details
Reanimationsmassnahmen werden jederzeit sicher durchgeführt.alle direkt in die Patientenbetreuung involvierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterlaufend, 1x jährlich für alle und für die Mitarbeitenden auf einer kardiologischen Abteilung 4x jährlich
Berner Reha Research (BRR) Details
Bessere Wahrnehmung der Klinik, Erhöhung der Arbeitgeberattraktivität, erfolgreiche Kooperationenganzer Betrieblaufend
Internes Kontrollsystem (IKS) Details
Teil der Unternehmens-Corporate GovernanceAdministrationlaufend
AktivitätAnwendung EFQM Modell für Excellence (R4E mit 4-Sterne Anerkennung)
ZielKontinuierliche Verbesserung und Weiterentwicklung der gesamten Klinik, nachhaltige Unternehmensführung mit Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit
Bereich, in dem die Aktivität läuftganzer Betrieb
Laufzeit (seit …)laufend, Re-Zertifizierung alle 3 Jahre
Aktivitätsart
Interne Aktivität
AktivitätMedikamentenmanagement
ZielSichere Medikamenteneinnahme der Patient:innen zuhause
Bereich, in dem die Aktivität läuftPflege und Medizin
Laufzeit (seit …)laufend
Aktivitätsart
Interne Aktivität
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Aktivität verbessert wird
Die Patienten lernen, ihre Medikamente nach Verordnung richtig und rechtzeitig einzunehmen. Die Medikamenteneinnahme nach Klinikaustritt ist gewährleistet.
AktivitätPflegestandards
ZielPflegerichtlinien sind aktuell, allgemeingültiges Verständnis der Pflegequalität
Bereich, in dem die Aktivität läuftPflege
Laufzeit (seit …)laufend
Aktivitätsart
Interne Aktivität
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Aktivität verbessert wird
Pflegestandards sind Instrumente, die die Qualität der Pflege gewährleisten und verbessern. Auf Grundlage aktueller pflegewissenschaftlicher wie pflegepraktischer Erkenntnisse werden die Pflegeleitlinien und -richtlinien zur Qualitätssicherung erarbeitet, definiert und veröffentlicht.
AktivitätPatientenpräventionsmodule und Patientenschulungen
ZielDer/die Patient:in kennt seine Krankheit, weiss wie er sie positiv beeinflussen kann. Nach dem Rehaaufenthalt kann der/die Patient:in ein möglichst selbständiges Leben führen.
Bereich, in dem die Aktivität läuftPrävention und Beratung, Pflege, Ärzteschaft
Laufzeit (seit …)laufend
Aktivitätsart
Interne Aktivität
Ablauf / Methodik
Einzelberatung oder -schulung und Gruppenschulung
AktivitätRe-Zertifizierung SW!SS Reha
ZielErfüllung der strengen Qualitäts- und Leistungskriterien von SW!SS Reha
Bereich, in dem die Aktivität läuftganze Klinik, Schwerpunkt Medizin
Laufzeit (seit …)laufend, Re-Zertifizierung alle 3 Jahre
Aktivitätsart
Interne Aktivität
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Aktivität verbessert wird
Das Berner Reha Zentrum ist Mitglied von SW!SS Reha, anerkanntes Qualitätslabel
Ablauf / Methodik
Qualitätskriterien von SW!SS Reha
AktivitätBetriebliches Vorschlagswesen
ZielVerbesserungsvorschläge ausserhalb der Arbeitstätigkeit tragen zur Weiterentwicklung der Klinik bei und das kreative und unternehmerische Mitdenken der Mitarbeitenden ist gefördert.
Bereich, in dem die Aktivität läuftganze Klinik
Laufzeit (seit …)laufend
Aktivitätsart
Interne Aktivität
AktivitätMitarbeiter-Zufriedenheitsmessungen
ZielErwartungen unserer Mitarbeitenden kennen und erfüllen, Mitarbeiterbindung
Bereich, in dem die Aktivität läuftalle Mitarbeitenden
Laufzeit (seit …)alle 2 Jahre
Aktivitätsart
Interne Aktivität
AktivitätCIRS (Critical Incident Reporting System, ein Fehlermeldesystem)
ZielHohe Patientensicherheit. Durch die Meldung und Bearbeitung von kritischen Ereignissen und Beinahe-Fehlern werden Schwachstellen entdeckt.
Bereich, in dem die Aktivität läuftganze Klinik
Laufzeit (seit …)laufend
Aktivitätsart
Interne Aktivität
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Aktivität verbessert wird
Lernen aus Fehlern, Verhinderung zukünftiger ähnlicher Ereignisse. Durch die elektonische anonyme Fallmeldung wird der Melder geschützt.
Ablauf / Methodik
Anonyme Meldungen im Meldesystem (Vertraulichkeitsschutz für Mitarbeitende). Regelmässige Besprechung und Bewertung der Meldungen. Festlegen und Durchführung von Massnahmen.
Involvierte Berufsgruppen
alle Mitarbeitenden
Weiterführende Unterlagen
Auftrag Qualizirkel CIRS-Besprechung
AktivitätMelden von Regelverstössen (Compliance Management)
ZielGesetzesverstösse präventiv vermeiden und eingetretene Verstösse frühzeitig entdecken.
Bereich, in dem die Aktivität läuftganze Klinik
Laufzeit (seit …)laufend
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Aktivität verbessert wird
Gesetze und interne Verhaltensregeln werden eingehalten. Das ist eine der vielen Massnahmen, um die Berner Reha Zentrum AG vor finanziellem Schaden und Reputationsverlust zu bewahren und alle Mitarbeitenden vor Missbrauch zu schützen.
Ablauf / Methodik
Anonyme Meldungen im Meldesystem. Regelmässige Besprechungen und Untersuchungen von Compliance-Fällen.
Involvierte Berufsgruppen
alle Mitarbeitenden
Weiterführende Unterlagen
Reglement Compliance Management, Auftrag Arbeitsgruppe Compliance Management
AktivitätSicherheitsschulungen, Hygieneschulungen
ZielMitarbeitende im ganzen Betrieb sind geschult zu Infektionsvermeidung, Datenschutz, Verhütung vor Feuer und Rauch.
Bereich, in dem die Aktivität läuftfür alle neu eingetretenen und bestehenden Mitarbeitende
Laufzeit (seit …)laufend
Aktivitätsart
Interne Aktivität
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Aktivität verbessert wird
Schulung durch den Sicherheitsbeauftragten, Schulung durch Fachverantwortliche
AktivitätFortbildungen für Ärzte
ZielBeitrag zur Ausbildung der Assistenzärztinnen und -ärzte, Fachwissen erweitern und vertiefen
Bereich, in dem die Aktivität läuftMedizinischer Bereich
Laufzeit (seit …)laufend
Aktivitätsart
Interne Aktivität
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Aktivität verbessert wird
Theoretisches und praktisches Vermitteln von medizinischem Fachwissen und Expertise über Diagnostikverfahren weitergeben
AktivitätSchulungen in kardio-pulmonaler Reanimation
ZielReanimationsmassnahmen werden jederzeit sicher durchgeführt.
Bereich, in dem die Aktivität läuftalle direkt in die Patientenbetreuung involvierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Laufzeit (seit …)laufend, 1x jährlich für alle und für die Mitarbeitenden auf einer kardiologischen Abteilung 4x jährlich
Aktivitätsart
Interne Aktivität
Ablauf / Methodik
Theoretische und praktische Schulung
AktivitätBerner Reha Research (BRR)
ZielBessere Wahrnehmung der Klinik, Erhöhung der Arbeitgeberattraktivität, erfolgreiche Kooperationen
Bereich, in dem die Aktivität läuftganzer Betrieb
Laufzeit (seit …)laufend
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Aktivität verbessert wird
Das BRR stellt die Rahmenbedingungen für Forschungsprojekte zur Verfügung und fördert die Vernetzung mit wissenschaftlichen Kooperationspartnern (Universitäten, Hochschulen, Start-ups etc.)
AktivitätInternes Kontrollsystem (IKS)
ZielTeil der Unternehmens-Corporate Governance
Bereich, in dem die Aktivität läuftAdministration
Laufzeit (seit …)laufend
Aktivitätsart
Interne Aktivität
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Aktivität verbessert wird
Das IKS ist für das Berner Reha Zentrum ein bedeutendes Führungsinstrument, es gibt Sicherheit und Stabilität. Das IKS ist explizit im Obligationenrecht vorgeschrieben.
Evaluation Aktivität / Projekt
Das IKS wird durch die Revisionsstelle jährlich überprüft und deren Existenz bestätigt.
Weiterführende Unterlagen
Jährlicher Bericht Revisionsstelle