Hirslanden, Klinik St. Anna AG

Dashboard
Spitäler dieser Gruppe
Qualitätsaktivitäten
 

JahrStrukturKategorieDownloadAufrufepubliziert am
2019eQB H+ 2019Akutsomatik pdf (749.1 kB) 6428.5.2020
2018eQB H+ 2018Akutsomatik pdf (1.1 MB) 14729.5.2019
2017eQB H+ 2017Akutsomatik pdf (696.5 kB) 1904.6.2018
2016Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2016Akutsomatik pdf (732 kB) 22230.5.2017
2015eQB H+ 2015Akutsomatik pdf (20.5 MB) 42020.8.2016
2014Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2014Akutsomatik pdf (893 kB) 3306.5.2015
2013Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2013Akutsomatik pdf (1.2 MB) 3557.5.2014
2012Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2012Akutsomatik pdf (1.2 MB) 41430.4.2013

 

Im Nationalen Verein für Qualitätsentwicklung in Spitäler und Kliniken (ANQ) sind der Spitalverband H+, die Kantone, der Verband der Krankenkassen santésuisse, curafutura und die eidgenössischen Sozialversicherer vertreten. Zweck des ANQ ist die Koordination und Durchführung von Massnahmen in der Qualitätsentwicklung auf nationaler Ebene, insbesondere die einheitliche Umsetzung von Ergebnisqualitäts-Messungen in Spitälern und Kliniken, mit dem Ziel, die Qualität zu dokumentieren, weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Chancen und Grenzen der ANQ-Qualitätsmessungen

Weitere Informationen finden Sie in den Spital-Qualitätsberichten und auf www.anq.ch.


Aktivität oder ProjektZielBereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftProjekte: Laufzeit (von … bis)
Umsetzung des Patientensicherheitskonzeptes der Hirslanden Gruppe Details
Kontinuierliche Sicherstellung der PatientensicherheitAlle Bereiche von Hirslanden Platz Luzern (Klinik St. Anna, Klinik Meggen, St. Anna im Bahnhof)Januar - Dezember 2018
Einheitliche Safe Surgery Checkliste Details
Vereinheitlichung der Safe Surgery Checkliste bei allen drei Standorten Hirslanden Platz Luzern und somit Erhöhung der Patientensicherheit Bereich: operative Diszipline aller drei Standorte.Alle Bereiche von Hirslanden Platz Luzern (Klinik St. Anna, Klinik Meggen, St. Anna im Bahnhof)
Verschlankung und Vereinheitlichung der Prozesslandkarte am Standort Luzern Details
Migration der Prozesse und Dokumente in die neue konzernweite Software Signavio (2021)Alle Bereiche von Hirslanden Platz Luzern (Klinik St. Anna, Klinik Meggen, St. Anna im Bahnhof)Januar – Dezember 2018
Room of Horror Details
Fokus Patientensicherheit, Senibilisierung der MitarbeitendenAlle Bereiche von Hirslanden Platz Luzern (Klinik St. Anna, Klinik Meggen, St. Anna im Bahnhof)August 2018
Umstellung auf revidierte Zertifizierung ISO EN 9001:2015 Details
Umstellung der Norm ISO 9001:2008 auf ISO 9001:2015Alle Bereiche von Hirslanden Platz Luzern (Klinik St. Anna, Klinik Meggen, St. Anna im Bahnhof)Januar - August 2018
Umstellung auf revidierte Zertifizierung ISO EN 13485:2016 Details
Umstellung der Norm ISO 13485 auf ISO 13485:2016 Alle Bereiche von Hirslanden Platz Luzern (Klinik St. Anna, Klinik Meggen, St. Anna im Bahnhof)unterjährige Arbeit
Aktivität oder ProjektUmsetzung des Patientensicherheitskonzeptes der Hirslanden Gruppe
ZielKontinuierliche Sicherstellung der Patientensicherheit
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftAlle Bereiche von Hirslanden Platz Luzern (Klinik St. Anna, Klinik Meggen, St. Anna im Bahnhof)
Projekte: Laufzeit (von … bis)Januar - Dezember 2018
Projektart
Internes Projekt
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Projekt verbessert wird
Prozessoptimierung
Projektablauf / Methodik
Prozessanpassung, Anpassung Dokumente; Schulung MA aller Berufsgruppen
Involvierte Berufsgruppen
Operative Disziplinen, Pflegedienst, Tagesklinik; Anästhesie; Apotheke; Labor
Projektevaluation / Konsequenzen
Das Projekt läuft im Sinne eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses weiter.
Aktivität oder ProjektEinheitliche Safe Surgery Checkliste
ZielVereinheitlichung der Safe Surgery Checkliste bei allen drei Standorten Hirslanden Platz Luzern und somit Erhöhung der Patientensicherheit Bereich: operative Diszipline aller drei Standorte.
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftAlle Bereiche von Hirslanden Platz Luzern (Klinik St. Anna, Klinik Meggen, St. Anna im Bahnhof)
Projekte: Laufzeit (von … bis)
Projektart
Internes Projekt
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Projekt verbessert wird
Prozessoptimierung und Erhöhung der Patientensicherheit
Projektablauf / Methodik
In Zusammenarbeit mit allen drei Standorten Ausarbeitung einer einheitlichen Safe Surgery Checkliste OP (sowie Einführung und Schulung 2019)
Involvierte Berufsgruppen
Operation, Anästhesie, Operative Diszipline, Pflegedienst, Tagesklinik, OSU St. Anna im Bahnhof
Projektevaluation / Konsequenzen
Nach der Einführung an allen drei Standorten wird die Umsetzung des Projektes durch interne Audits evaluiert.
Aktivität oder ProjektVerschlankung und Vereinheitlichung der Prozesslandkarte am Standort Luzern
ZielMigration der Prozesse und Dokumente in die neue konzernweite Software Signavio (2021)
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftAlle Bereiche von Hirslanden Platz Luzern (Klinik St. Anna, Klinik Meggen, St. Anna im Bahnhof)
Projekte: Laufzeit (von … bis)Januar – Dezember 2018
Projektart
Internes Projekt
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Projekt verbessert wird
Optimale Vorbereitung der Prozesse und Dokumente für die Migration ins Signavio 2021.
Projektablauf / Methodik
Prozessüberarbeitung und -anpassung
Involvierte Berufsgruppen
Prozesseigner
Projektevaluation / Konsequenzen
Das Projekt läuft im Sinne eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses.
Aktivität oder ProjektRoom of Horror
ZielFokus Patientensicherheit, Senibilisierung der Mitarbeitenden
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftAlle Bereiche von Hirslanden Platz Luzern (Klinik St. Anna, Klinik Meggen, St. Anna im Bahnhof)
Projekte: Laufzeit (von … bis)August 2018
Projektart
Internes Projekt
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Projekt verbessert wird
Stärkung der Patientensicherheit
Projektablauf / Methodik
Installation eines fiktiven Patientenzimmers mit potentiellen Risiken für den Patienten
Involvierte Berufsgruppen
Allen Berufsgruppen zugänglich
Projektevaluation / Konsequenzen
Hohe Teilnehmerquote / Es wurden Fehler gefunden, die vom Projektteam nicht eingeplant waren.
Aktivität oder ProjektUmstellung auf revidierte Zertifizierung ISO EN 9001:2015
ZielUmstellung der Norm ISO 9001:2008 auf ISO 9001:2015
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftAlle Bereiche von Hirslanden Platz Luzern (Klinik St. Anna, Klinik Meggen, St. Anna im Bahnhof)
Projekte: Laufzeit (von … bis)Januar - August 2018
Projektart
Internes Projekt
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Projekt verbessert wird
Die alte Norm 9001:2008 musste spätestens 2018 durch die neue Norm „abgelöst“ werden.
Projektablauf / Methodik
Information bezüglich neuen Normanforderungen und laufende Unterstützung in der Umsetzung
Involvierte Berufsgruppen
Alle Berufsgruppen der Klinik
Projektevaluation / Konsequenzen
Zertifizierung durch SQS vom August 2018
Aktivität oder ProjektUmstellung auf revidierte Zertifizierung ISO EN 13485:2016
ZielUmstellung der Norm ISO 13485 auf ISO 13485:2016
Bereich, in dem die Aktivität oder das Projekt läuftAlle Bereiche von Hirslanden Platz Luzern (Klinik St. Anna, Klinik Meggen, St. Anna im Bahnhof)
Projekte: Laufzeit (von … bis)unterjährige Arbeit
Projektart
Internes Projekt
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Projekt verbessert wird
Dia alte Norm ISO EN 13485 muss durch eine neue Norm "abgelöst" werden.
Projektablauf / Methodik
Information bezüglich neuen Normanforderungen und laufende Unterstützung in der Umsetzung
Involvierte Berufsgruppen
Alle Berufsgruppen der Klinik
Projektevaluation / Konsequenzen
Zertifizierung durch SQS Januar 2019

Angewendete NormBereich, der mit Norm / Standard arbeitetJahr der ersten ZertifizierungJahr der letzten RezertifizierungBemerkungen
EN ISO 9001:2015Gesamte Klinik20002018
EN ISO 13485:2016Zentralsterilisation20172019
Schweizer Krebsliga und Schweizerische Gesellschaft für Senologie in der Version von 2015Interdisziplinäres Brustzentrum20162016 Re-Zertifizierung turnusmässig in 2020
EFQM, Recognised for Excellence 3*** Gesamte Klinik20082013 3-Sterne in 2013. Keine weitere Auditierung geplant
Zertifizierung IPS durch SGIIntensivstation20032009
Swiss Federation of Clinical Neuro-SocietiesHirnschlagzentrum20142017
Union Schweizer Gesellschaft für Gefässkrankheiten (USGG)Gefässzentrum20152017
Vorgaben des Alterstraumazentrums DGU AltersunfallZentrum20152016
Angewendete NormEN ISO 9001:2015
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetGesamte Klinik
Jahr der ersten Zertifizierung2000
Jahr der letzten Rezertifizierung2018
Bemerkungen
Angewendete NormEN ISO 13485:2016
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetZentralsterilisation
Jahr der ersten Zertifizierung2017
Jahr der letzten Rezertifizierung2019
Bemerkungen
Angewendete NormSchweizer Krebsliga und Schweizerische Gesellschaft für Senologie in der Version von 2015
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetInterdisziplinäres Brustzentrum
Jahr der ersten Zertifizierung2016
Jahr der letzten Rezertifizierung2016
Bemerkungen Re-Zertifizierung turnusmässig in 2020
Angewendete NormEFQM, Recognised for Excellence 3***
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetGesamte Klinik
Jahr der ersten Zertifizierung2008
Jahr der letzten Rezertifizierung2013
Bemerkungen 3-Sterne in 2013. Keine weitere Auditierung geplant
Angewendete NormZertifizierung IPS durch SGI
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetIntensivstation
Jahr der ersten Zertifizierung2003
Jahr der letzten Rezertifizierung2009
Bemerkungen
Angewendete NormSwiss Federation of Clinical Neuro-Societies
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetHirnschlagzentrum
Jahr der ersten Zertifizierung2014
Jahr der letzten Rezertifizierung2017
Bemerkungen
Angewendete NormUnion Schweizer Gesellschaft für Gefässkrankheiten (USGG)
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetGefässzentrum
Jahr der ersten Zertifizierung2015
Jahr der letzten Rezertifizierung2017
Bemerkungen
Angewendete NormVorgaben des Alterstraumazentrums DGU
Bereich, der mit Norm / Standard arbeitetAltersunfallZentrum
Jahr der ersten Zertifizierung2015
Jahr der letzten Rezertifizierung2016
Bemerkungen