Luzerner Kantonsspital, Sursee

Dashboard
Spitäler dieser Gruppe
Qualitätsaktivitäten
 

JahrStrukturKategorieDownloadAufrufepubliziert am
2020eQB H+ 2020Akutsomatik pdf (745.7 kB) 6231.5.2021
2019eQB H+ 2019Akutsomatik pdf (847.1 kB) 16129.5.2020
2018eQB H+ 2018Akutsomatik pdf (836.1 kB) 23814.6.2019
2017eQB H+ 2017Akutsomatik pdf (762.8 kB) 27930.6.2018
2016eQB H+ 2016Akutsomatik pdf (792.7 kB) 31924.6.2017
2015eQB H+ 2015Akutsomatik pdf (795.1 kB) 4146.7.2016
2014Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2014Akutsomatik pdf (1.3 MB) 33517.6.2015
2013Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2013Akutsomatik pdf (694.8 kB) 35722.5.2014
2012Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2012 pdf (1.3 MB) 46623.8.2013
2011Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2011AkutsomatikRehabilitation pdf (525.6 kB) 38917.7.2012
2010Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2010Akutsomatik pdf (481.6 kB) 48030.8.2011
2009Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2009Akutsomatik pdf (381.4 kB) 59313.8.2010
2008Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2008Akutsomatik pdf (543.3 kB) 55521.6.2009

 

Im Nationalen Verein für Qualitätsentwicklung in Spitäler und Kliniken (ANQ) sind der Spitalverband H+, die Kantone, der Verband der Krankenkassen santésuisse, curafutura und die eidgenössischen Sozialversicherer vertreten. Zweck des ANQ ist die Koordination und Durchführung von Massnahmen in der Qualitätsentwicklung auf nationaler Ebene, insbesondere die einheitliche Umsetzung von Ergebnisqualitäts-Messungen in Spitälern und Kliniken, mit dem Ziel, die Qualität zu dokumentieren, weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Chancen und Grenzen der ANQ-Qualitätsmessungen

Weitere Informationen finden Sie in den Spital-Qualitätsberichten und auf www.anq.ch.


ProjektZielBereich, in dem das Projekt läuftLaufzeit (von … bis)
Erfassung und Vermeidung von kritischen ZwischenfällenLuzerner Kantonsspitalseit 2006 kontinuierlich
Initiative Qualitätsmedizin (IQM) Details
Etablierung eines systematischen Kennzahlenreportings zur transparenten Darlegung der Ergebnisqualität und Festlegung von Massnahmen zur Verbesserung von Diagnose und Therapie; Durchführung von Peer-ReviewsLuzerner Kantonsspitalseit 2014 Mitglied bei IQM
Medikationssicherheit Details
Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung der etablierten Konzepte zur Optimierung des MedikationsprozessesLuzerner KantonsspitalStart im Jahr 2015
Patientenarmband Details
Weiterentwicklung der technischen und praktischen Umsetzung im Zuge der Einführung des neuen KISLuzerner KantonsspitalStart 2014, vollständige Digitalisierung seit 2019
Sichere Chirurgie Details
Standardisierter Sicherheitscheck zur Vermeidung von unerwünschten Zwischenfällen bei OperationenOperative Disziplinen des Luzerner Kantonsspitals an allen Standortenkontinuierlich
Integrales Risikomanagement Details
Systematische Bewertung von Risiken auf Stufe des Unternehmensgesamter Betriebkontinuierlich
Beschwerdenmanagement Details
Identifikation von Verbesserungspotentialen sowie Festlegung von Massnahmen zur Steigerung der Patientenzufriedenheitgesamter Betriebkontinuierlich
Analyse der Haftpflichtfälle Details
Festlegung von Massnahmen zur Vermeidung neuer HaftpflichtfälleLuzerner Kantonsspitalkontinuierlich
Befragung von Patienten zum Spitalaufenthalt Details
Erfassen der Patientenzufriedenheit zwecks QualitätsentwicklungGesamter Betriebseit 2013
Dekubitusprävention Details
Periodische Überprüfung der Umsetzung des Konzepts "Dekubitusprävention"Gesamter Betriebkontinuierlich
Sturzprävention Details
Periodische Überprüfung der Umsetzung des Konzepts "Sturzprävention"Gesamter Betriebkontinuierlich
Entlassungsmanagement Details
Gewährleistung der rechtzeitigen Abklärung und Organisation einer bedarfsgerechten AnschlussversorgungGesamter Betriebin Bearbeitung
Pflege des DGU-zertifzierten TraumaNetzwerks Zentralschweiz Details
Optimierung der Qualität der Versorgung schwerverletzter PatientenChirurgie, Anästhesie, Notfall- und Intensivmedizinseit 2016
smarter medicine - Choosing Wisely Switzerland Details
Das LUKS hat sich zu einer "Medizin nach Augenmass", die für die Patienten nutzbringend und sicher ist, verpflichtet.Medizin, Chirurgieseit Juli 2020
LUKiS - Optimierung und Ausweitung Details
Vernetzung aller Berufsgruppen im Behandlungspfad und Standardisierung klinischer Prozessealle klinischen Bereichekontinuierlich
osteofit: Dienstleistung für Fraktur Patient*innen zwischen 50 und 85 Jahren Details
Sekundäre Prävention, Risikoreduktion weiterer Frakturen/StürzeTraumatologie/Alterstraumatologiekontinuierlich
ProjektCIRS
ZielErfassung und Vermeidung von kritischen Zwischenfällen
Bereich, in dem das Projekt läuftLuzerner Kantonsspital
Laufzeit (von … bis)seit 2006 kontinuierlich
Art des Projekts
Internes Projekt
Involvierte Berufsgruppen
alle am LUKS tätigen Gruppen
Evaluation Aktivität / Projekt
Systemoptimierung durch effizientere Prozesse bei der Fallbearbeitung
ProjektInitiative Qualitätsmedizin (IQM)
ZielEtablierung eines systematischen Kennzahlenreportings zur transparenten Darlegung der Ergebnisqualität und Festlegung von Massnahmen zur Verbesserung von Diagnose und Therapie; Durchführung von Peer-Reviews
Bereich, in dem das Projekt läuftLuzerner Kantonsspital
Laufzeit (von … bis)seit 2014 Mitglied bei IQM
Art des Projekts
Internes Projekt
Methodik
Auffällige Kennzahlen werden im Peer Review Verfahren analysiert und Optimierungsmassnahmen definiert.
ProjektMedikationssicherheit
ZielAufrechterhaltung und Weiterentwicklung der etablierten Konzepte zur Optimierung des Medikationsprozesses
Bereich, in dem das Projekt läuftLuzerner Kantonsspital
Laufzeit (von … bis)Start im Jahr 2015
Art des Projekts
Internes Projekt
Evaluation Aktivität / Projekt
Mit der Einführung eines neuen KIS ist der gesamte Medikationsprozess elektronisch abgebildet und durch klinische Entscheidungsunterstützung erweitert worden.
ProjektPatientenarmband
ZielWeiterentwicklung der technischen und praktischen Umsetzung im Zuge der Einführung des neuen KIS
Bereich, in dem das Projekt läuftLuzerner Kantonsspital
Laufzeit (von … bis)Start 2014, vollständige Digitalisierung seit 2019
Art des Projekts
Internes Projekt
Evaluation Aktivität / Projekt
Prozessübergreifende digitale Nutzung mit entsprechender Monitorisierung anhand von Kennzahlen.
ProjektSichere Chirurgie
ZielStandardisierter Sicherheitscheck zur Vermeidung von unerwünschten Zwischenfällen bei Operationen
Bereich, in dem das Projekt läuftOperative Disziplinen des Luzerner Kantonsspitals an allen Standorten
Laufzeit (von … bis)kontinuierlich
Art des Projekts
Internes Projekt
Evaluation Aktivität / Projekt
Fortlaufende Prozessüberwachung durch interne Begehungen und Review der Checklisten-Compliance; digitales Kennzahlen-Monitoring.
ProjektIntegrales Risikomanagement
ZielSystematische Bewertung von Risiken auf Stufe des Unternehmens
Bereich, in dem das Projekt läuftgesamter Betrieb
Laufzeit (von … bis)kontinuierlich
Art des Projekts
Internes Projekt
Evaluation Aktivität / Projekt
Das Resultat der Risikobewertung wird in einem Jahresbericht zusammengefasst und geht zu Händen der Spitalleitung.
ProjektBeschwerdenmanagement
ZielIdentifikation von Verbesserungspotentialen sowie Festlegung von Massnahmen zur Steigerung der Patientenzufriedenheit
Bereich, in dem das Projekt läuftgesamter Betrieb
Laufzeit (von … bis)kontinuierlich
Art des Projekts
Internes Projekt
Evaluation Aktivität / Projekt
Das Analysenergebnis der Beschwerden wird halbjährlich in einem Bericht dokumentiert.
ProjektAnalyse der Haftpflichtfälle
ZielFestlegung von Massnahmen zur Vermeidung neuer Haftpflichtfälle
Bereich, in dem das Projekt läuftLuzerner Kantonsspital
Laufzeit (von … bis)kontinuierlich
Art des Projekts
Internes Projekt
Evaluation Aktivität / Projekt
Die Daten der Analyse von Haftpflichtfällen werden in Form eines Jahresberichts beschrieben und gehen zu Händen der Geschäftsleitung. Auf dieser Grundlage werden Massnahmen festgelegt, wie in Zukunft Haftpflichtfälle verhindert werden können.
ProjektBefragung von Patienten zum Spitalaufenthalt
ZielErfassen der Patientenzufriedenheit zwecks Qualitätsentwicklung
Bereich, in dem das Projekt läuftGesamter Betrieb
Laufzeit (von … bis)seit 2013
Art des Projekts
Internes Projekt
Methodik
Befragung entweder vor Ort mittels ipad oder durch Zustellung eines Fragebogens
ProjektDekubitusprävention
ZielPeriodische Überprüfung der Umsetzung des Konzepts "Dekubitusprävention"
Bereich, in dem das Projekt läuftGesamter Betrieb
Laufzeit (von … bis)kontinuierlich
Art des Projekts
Internes Projekt
Evaluation Aktivität / Projekt
Die ANQ Messergebnisse zu Dekubitus werden zur Erarbeitung und Prüfung des Konzepts auf Wirksamkeit herangezogen.
ProjektSturzprävention
ZielPeriodische Überprüfung der Umsetzung des Konzepts "Sturzprävention"
Bereich, in dem das Projekt läuftGesamter Betrieb
Laufzeit (von … bis)kontinuierlich
Art des Projekts
Internes Projekt
Evaluation Aktivität / Projekt
Grundlage der Umsetzung dieses Projekts sind die kontinuierlich und digital erfassten Daten der Häufigkeit von Stürzen bei Patienten.
ProjektEntlassungsmanagement
ZielGewährleistung der rechtzeitigen Abklärung und Organisation einer bedarfsgerechten Anschlussversorgung
Bereich, in dem das Projekt läuftGesamter Betrieb
Laufzeit (von … bis)in Bearbeitung
Art des Projekts
Internes Projekt
Evaluation Aktivität / Projekt
Zielsetzung auf einigen Stationen umgesetzt, Ausweitung auf weitere Stationen.
ProjektPflege des DGU-zertifzierten TraumaNetzwerks Zentralschweiz
ZielOptimierung der Qualität der Versorgung schwerverletzter Patienten
Bereich, in dem das Projekt läuftChirurgie, Anästhesie, Notfall- und Intensivmedizin
Laufzeit (von … bis)seit 2016
Art des Projekts
Internes / Externes Projekt
Begründung
Von der GDK erteilter Leistungsauftrag im Bereich Hochspezialisierter Medizin (HSM)
Evaluation Aktivität / Projekt
Das TraumaNetzwerk Zentralschweiz ist seit erfolgreich etabliert und DGU-zertifiziert. Die Zusammenarbeit zwischen den zertifizierten Traumazentren des Netzwerks bei der Versorgung der Polytrauma-Patienten ist sehr gut und entspricht der TraumaNetzwerkvereinbarung. Gemessen an der Zahl der Polytraumapatienten befindet sich die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie als überregionales Traumazentrum unter den Top 5 der HSM-Spitäler. Die Arbeitsabläufe werden an die neue Version des DGU Weissbuchs abgepasst
Projektsmarter medicine - Choosing Wisely Switzerland
ZielDas LUKS hat sich zu einer "Medizin nach Augenmass", die für die Patienten nutzbringend und sicher ist, verpflichtet.
Bereich, in dem das Projekt läuftMedizin, Chirurgie
Laufzeit (von … bis)seit Juli 2020
Art des Projekts
Internes / Externes Projekt
Methodik
Kadervisiten, Indikationenrapport, interkollegiales Feedback, interne Fortbildungen
Evaluation Aktivität / Projekt
Datenanalysen, Patientenbefragung
Weiterführende Unterlagen
https://www.smartermedicine.ch/
ProjektLUKiS - Optimierung und Ausweitung
ZielVernetzung aller Berufsgruppen im Behandlungspfad und Standardisierung klinischer Prozesse
Bereich, in dem das Projekt läuftalle klinischen Bereiche
Laufzeit (von … bis)kontinuierlich
Art des Projekts
Internes Projekt
Evaluation Aktivität / Projekt
Datenanalysen, Klinikbegehungen
Projektosteofit: Dienstleistung für Fraktur Patient*innen zwischen 50 und 85 Jahren
ZielSekundäre Prävention, Risikoreduktion weiterer Frakturen/Stürze
Bereich, in dem das Projekt läuftTraumatologie/Alterstraumatologie
Laufzeit (von … bis)kontinuierlich
Art des Projekts
Internes Projekt
Methodik
Erfassen von verschiedenen Interventionen (Knochendichtemessung, Sturzrisikoabklärung, Beratung) zur Formulierung von Empfehlungen für Patient*innen und Hausarzt
Involvierte Berufsgruppen
Traumatologie, Rheumatologie, Endokrinologie, Physiotherapie
Evaluation Aktivität / Projekt
Jahresstatistik der eingeschlossenen Patient*innen mit Auswertung der eingeleiteten Interventionen (DXA Messung)