Hirslanden AG, Klinik Hirslanden

Dashboard
Spitäler dieser Gruppe
Qualitätsaktivitäten
 

JahrStrukturKategorieDownloadAufrufepubliziert am
2021eQB H+ 2021Akutsomatik pdf (2.2 MB) 3017.5.2022
2020eQB H+ 2020Akutsomatik pdf (2.3 MB) 17931.5.2021
2019eQB H+ 2019Akutsomatik pdf (1.2 MB) 36927.5.2020
2018eQB H+ 2018Akutsomatik pdf (834.7 kB) 43429.4.2019
2017eQB H+ 2017Akutsomatik pdf (1.1 MB) 40725.5.2018
2016eQB H+ 2016Akutsomatik pdf (787.2 kB) 7342.5.2017
2015eQB H+ 2015Akutsomatik pdf (959.4 kB) 70310.5.2016
2014Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2014Akutsomatik pdf (1000 kB) 68112.5.2015
2013Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2013Akutsomatik pdf (733.7 kB) 6106.6.2014
2011Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2011Akutsomatik pdf (359.4 kB) 7046.6.2012
2010Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2010Akutsomatik pdf (309.3 kB) 102415.7.2011

 

Im Nationalen Verein für Qualitätsentwicklung in Spitäler und Kliniken (ANQ) sind der Spitalverband H+, die Kantone, der Verband der Krankenkassen santésuisse, curafutura und die eidgenössischen Sozialversicherer vertreten. Zweck des ANQ ist die Koordination und Durchführung von Massnahmen in der Qualitätsentwicklung auf nationaler Ebene, insbesondere die einheitliche Umsetzung von Ergebnisqualitäts-Messungen in Spitälern und Kliniken, mit dem Ziel, die Qualität zu dokumentieren, weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Chancen und Grenzen der ANQ-Qualitätsmessungen

Weitere Informationen finden Sie in den Spital-Qualitätsberichten und auf www.anq.ch.


ProjektZielBereich, in dem das Projekt läuftLaufzeit (von … bis)
Erweiterung CAR-T-Zelltherapie -> Myelome Details
Erweiterung der bereits aufgebauten CAR-T-Zelltherapie mit einem neuen CAR-T-ZellproduktMedizinisches System (Medizinisches Programm für Zelltherapie)08.06.2020 bis 21.10.2022
Zeitgemässe Infrastruktur @HI. Neustrukturierung und Sanierung der Bettenabteilungen Details
Etappierte Sanierung und Neu-Organisation der Bettenabteilungen im Trakt S und Trakt W der Klinik Hirslanden.Medizinisches System01.04.2020 bis 31.03.2027
Implementierung Transportdienst Details
Implementierung zentraler TransportdienstBeschaffung & LogistikDezember 2020 – Dezember 2022
Radiologie Hirslanden Zürich Details
Organisatorische Zusammenführung der vier Radiologie-Standorte sowie Zusammenführung von PersonalRadiologie01.07.2021 bis 31.12.2022
Radiologie Seefeld Details
Errichtung einer neuen Radiologie am Seefeld zur Auslagerung der ambulanten Untersuchungen aus dem Spital.Radiologie01.08.2020 - 01.10.2021
MAX Rollout Platz Zürich Details
Maximalausprägung M-KIS: vollumfängliche, einheitliche elektronische Dokumentation der pflegerischen und ärztlichen Prozesse im M-KIS (Klinikinformationssystem). Schrittweiser Rollout von MAX auf Platz Zürich.Medizinisches System, Ärzteschaft01.05.2020 bis 30.09.2021
ProjektErweiterung CAR-T-Zelltherapie -> Myelome
ZielErweiterung der bereits aufgebauten CAR-T-Zelltherapie mit einem neuen CAR-T-Zellprodukt
Bereich, in dem das Projekt läuftMedizinisches System (Medizinisches Programm für Zelltherapie)
Laufzeit (von … bis)08.06.2020 bis 21.10.2022
Art des Projekts
Internes Projekt
Begründung
Die Onkologie ist für die Klinik Hirslanden ein wichtiges Fachgebiet, was auch der Aufbau des Tumorzentrums Hirslanden Zürich bestätigt.
Methodik
Strukturen und Prozesse inkl. aller Richtlinien erstellen. Alle notwendigen Vorbereitungen zur Umsetzung sowie Etablierung vornehmen.
Involvierte Berufsgruppen
Strategischer Management Support, Kernteam des med. Programms für Zelltherapie (Hämatoonkologen, Pflegeexperte, Qualitätsmanager, Datamanager, Pflege Bettenabteilung, Pflege KHO, Koordinationsstelle KHO sowie weitere Berufsgruppen z.B. Neurologen etc.)
Evaluation Aktivität / Projekt
Aufgrund diverser Klinik Hirslanden unabhängigen Gegebenheiten konnte mit der Behandlung mit dem neuen CAR-T-Zellprodukt im Jahr 2021 noch nicht gestartet werden. Die Aktivierung der Klinik Hirslanden wird im Frühling / Sommer 2022 erwartet. Alle notwendigen Vorbereitungen wurden seitens Klinik Hirslanden bereits getroffen, sodass nach der Regelung der übergeordneten Themen durch das Pharmaunternehmen die Behandlung in der Klinik Hirslanden angeboten werden kann.
ProjektZeitgemässe Infrastruktur @HI. Neustrukturierung und Sanierung der Bettenabteilungen
ZielEtappierte Sanierung und Neu-Organisation der Bettenabteilungen im Trakt S und Trakt W der Klinik Hirslanden.
Bereich, in dem das Projekt läuftMedizinisches System
Laufzeit (von … bis)01.04.2020 bis 31.03.2027
Art des Projekts
Internes Projekt
Begründung
Die bestehende Fachgebietszuteilung an die aktuellen Fallzahlen der Fachgebiete anpassen. Das Ziel ist, das fachliche Know-how noch besser zu bündeln und so eine positive Wirkung auf die Betreuungsqualität sowie die ärztlichen und pflegerischen Abläufe zu erreichen. Gleichzeitig wird bei jeder Etappe/ jedem Umzug auch der Sanierungs-/ Renovationsbedarf unter Berücksichtigung der Leistungsdifferenzierung sowie Lean Management Aspekte geprüft und wenn möglich realisiert.
Methodik
In einem etappierten Vorgehen über sechs Jahre werden die Bettenabteilungen W & S schrittweise saniert und neu organisiert.
Involvierte Berufsgruppen
Strategischer Management Support, Pflege, ICT, Beschaffung & Logistik, HR, Finanzen, Medizintechnik, Facility Management, Apotheke, Patientendisposition, etc.
Evaluation Aktivität / Projekt
Die erste Etappe konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Die hämato-onkologischen Patienten werden seit September 2020 auf der infrastrukturell optimierten Bettenabteilung W3 behandelt. Bereits nach kurzer Zeit waren die ersten Erfolge zu verzeichnen (Zusammenarbeit Personal, Ärzteschaft, Stationsgrösse, etc.). Im Rahmen der zweiten Etappe wurden infrastrukturellen Anpassungen (analog W3) im Sommer 2021 auf den Bettenabteilungen S1 und S2 durchgeführt. Die Vorbereitungen zur Etappe 3 sind in Gang.
ProjektImplementierung Transportdienst
ZielImplementierung zentraler Transportdienst
Bereich, in dem das Projekt läuftBeschaffung & Logistik
Laufzeit (von … bis)Dezember 2020 – Dezember 2022
Art des Projekts
Internes Projekt
Begründung
Ein zentraler Transportdienst soll neu aufgebaut werden und zukünftig Patiententransporte durchführen. Pflegefachpersonen sollen dadurch entlastet werden und dadurch mehr Zeit für ihre Kernaufgaben im Pflegeprozess haben. Neben den Patiententransporten wird auch die Durchführung von Logistiktransporte wie Blutproben, interne Paketverfolgung und Geräte durch den zentralen Transportdienst erzielt.
Methodik
Implementierung einer neuen Software zur Koordination der Transporte. Aufbau des neuen Teams, der Strukturen und Prozesse inkl. Dokumente.
Involvierte Berufsgruppen
Pflege, Beschaffung & Logistik, ICT, Strategischer Management Support, Radiologie, Physiotherapie
Evaluation Aktivität / Projekt
Die Einführung des Transportdienstes ist in zwei Phasen aufgeteilt. Das Go-Live der ersten Phase wird im ersten Halbjahr 2022 erwartet.
ProjektRadiologie Hirslanden Zürich
ZielOrganisatorische Zusammenführung der vier Radiologie-Standorte sowie Zusammenführung von Personal
Bereich, in dem das Projekt läuftRadiologie
Laufzeit (von … bis)01.07.2021 bis 31.12.2022
Art des Projekts
Internes Projekt
Begründung
In der Radiologie gibt es Opportunitäten wie neue technologische Entwicklungen und gleichzeitig grosse Herausforderungen wie den Fachkräftemangel und die Tarifentwicklungen. Um diese zu meistern und flexibel und attraktiv für unsere Mitarbeitenden und Partnerärztinnen und Partnerärzte und auch für unsere Patientinnen und Patienten wie unsere Zuweiserinnen und Zuweiser zu bleiben, wird die Radiologie Hirslanden Zürich reorganisiert.
Methodik
Strukturen und Prozesse definieren, Organisation und Standards festlegen
Involvierte Berufsgruppen
Leitungspersonen und Mitarbeitende aus Radiologie (medizinisches Personal und Services), Ärzteschaft Radiologie, Applikationsverantwortliche RIS Nexus, HR, Finanzen, Marketing Kommunikation, ICT, Projektmanagement, Direktoren
Evaluation Aktivität / Projekt
Die Vorbereitungen für den Zusammenschluss laufen gemäss Plan. In drei Teilprojekten (Services, medizinisches Personal, Ärzteschaft) werden die verschiedenen Arbeitspakete für die Zusammenführung bearbeitet.
ProjektRadiologie Seefeld
ZielErrichtung einer neuen Radiologie am Seefeld zur Auslagerung der ambulanten Untersuchungen aus dem Spital.
Bereich, in dem das Projekt läuftRadiologie
Laufzeit (von … bis)01.08.2020 - 01.10.2021
Art des Projekts
Internes Projekt
Begründung
Durch die Eröffnung eines zusätzlichen Standortes im Ärztezentrum Seefeld, welches sich auf ambulante diagnostische Untersuchungen konzentriert, kann einerseits das Angebot an die steigende Nachfrage nach ambulanten Behandlungen angepasst werden, andererseits können mehr planbare und ambulante Behandlungen von der Radiologie in der Klinik Hirslanden in die Radiologie im Ärztezenturm Seefeld verschoben werden.
Methodik
Planung und Umsetzung des Baus der Infrastruktur, Strukturen und Prozesse definieren, Organisation und Standards festlegen.
Involvierte Berufsgruppen
Projektmanagement, Kommunikation, Beschaffung und Logistik, Medizintechnik, Radiologie, Immobilien, Facility Management
Evaluation Aktivität / Projekt
Die Radiologie Klinik Hirslanden konnte am 4. Oktober 2021 erfolgreich ihr Leistungsangebot mit einem zusätzlichen, neuen Standort im Ärztezentrum Seefeld erweitern. Die Radiologie im Ärztezentrum ist mit dem modernsten 3 Tesla MRI- und einem CT-Gerät ausgestattet und konzentriert sich auf ambulante diagnostische Untersuchungen.
ProjektMAX Rollout Platz Zürich
ZielMaximalausprägung M-KIS: vollumfängliche, einheitliche elektronische Dokumentation der pflegerischen und ärztlichen Prozesse im M-KIS (Klinikinformationssystem). Schrittweiser Rollout von MAX auf Platz Zürich.
Bereich, in dem das Projekt läuftMedizinisches System, Ärzteschaft
Laufzeit (von … bis)01.05.2020 bis 30.09.2021
Art des Projekts
Internes Projekt
Begründung
Aktuell noch keine einheitliche, elektronische Dokumentation über alle Prozesse hinweg.
Methodik
Festlegen der erforderlichen Prozesse, Systemanforderungen aufnehmen, umsetzen und testen, Schulen, Pilotabteilung und schrittweiser Rollout.
Involvierte Berufsgruppen
Strategischer Management Support, Kommunikation, Ärzteschaft, Pflege, Apotheke, ICT, Medizinisches System
Evaluation Aktivität / Projekt
Von April 2021 bis September 2021 konnten die Kliniken Hirslanden und Im Park erfolgreich auf die elektronische Dokumentation und Verordnung umstellen. Mit diesem Meilenstein haben die Kliniken ein grosses Ziel auf dem Weg zur Digitalisierung erreicht: Die Maximalausprägung des Klinikinformationssystems M-KIS ist in beiden Kliniken auf allen Bettenstationen sowie im OP ausgerollt. Ein weiterer grosser Schritt, der bereits im Gange ist, ist das schrittweise Onboarding der Partnerärzteschaft aufs M-KIS.

AktivitätZielBereich, in dem die Aktivität läuftLaufzeit (seit …)
Stärkung Geburtshilfe Platz Zürich Details
Die Geburtshilfe auf dem Platz Zürich (Klinik Hirslanden und Im Park) stärken, in dem die Aktivitäten seeübergreifend koordiniert, Synergien genutzt und mögliche Prozessoptimierungen vorgenommen werden. Geburtshilfeseit September 2020, fortlaufend
Tumorzentrum Hirslanden Zürich Details
Kontinuierliche Weiterentwicklung des Tumorzentrums, welches nach den Vorgaben der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) zertifiziert ist.Medizinische Qualitätsprogramme2017
AktivitätStärkung Geburtshilfe Platz Zürich
ZielDie Geburtshilfe auf dem Platz Zürich (Klinik Hirslanden und Im Park) stärken, in dem die Aktivitäten seeübergreifend koordiniert, Synergien genutzt und mögliche Prozessoptimierungen vorgenommen werden.
Bereich, in dem die Aktivität läuftGeburtshilfe
Laufzeit (seit …)seit September 2020, fortlaufend
Aktivitätsart
Interne Aktivität
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Aktivität verbessert wird
Gesamtheitliche Betrachtung für den Platz Zürich, um die Frauen bereits frühzeitig zu begleiten und das Ereignis Geburt anhand deren Bedürfnisse zu optimieren, wobei je Klinik laufend verschiedene Massnahmen bearbeitet werden.
Ablauf / Methodik
Je nach Massnahme/ Aktivität unterschiedlich
Involvierte Berufsgruppen
Hebammen, Pflegefachpersonen, Marketing, Strategischer Management Support, Ärzteschaft
Evaluation Aktivität / Projekt
Laufend
AktivitätTumorzentrum Hirslanden Zürich
ZielKontinuierliche Weiterentwicklung des Tumorzentrums, welches nach den Vorgaben der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) zertifiziert ist.
Bereich, in dem die Aktivität läuftMedizinische Qualitätsprogramme
Laufzeit (seit …)2017
Aktivitätsart
Interne Aktivität
Beschreibung / Erläuterung, wie Leistungsqualität durch Aktivität verbessert wird
Durch die Erfüllung verschiedener fachlicher Anforderungen wird Patientinnen und Patienten mit einer Krebserkrankung die bestmögliche Diagnostik, Therapie und Nachsorge angeboten und regulatorische Anforderungen im Sinne der Zuteilung von Leistungsaufträgen erfüllt.
Ablauf / Methodik
Festlegen der erforderlichen Prozesse und Patientenpfade, Tumordokumentation, Probeaudit und Audit durchführen, Zertifizierung.
Involvierte Berufsgruppen
Qualitätsmanagement, Kommunikation, Medizincontrolling, Performance Management, Ertragsmanagement, Datamanagement, Ärzteschaft, Pflege, Therapien & Beratung, Forschung & Lehre
Evaluation Aktivität / Projekt
Das Tumorzentrum Hirslanden Zürich ist seit Mitte November 2018 ein nach DKG zertifiziertes EuropeanCancer Centre mit folgenden Zentren: 9 Organe in 5 Zentren DKG zertifiziert: (Brustkrebszentrum, Gynäkologisches Krebszentrum, Leukämie/Lymphom Zentrum, Uroonkologisches Zentrum // Blasenkrebszentrum, Nierenkrebszentrum, Prostatakrebszentrum // Viszeralonkologisches Zentrum // Darmkrebszentrum, Pankreaskrebszentrum, Speiseröhrenkrebszentrum) Weitere in Evaluation: (Neuroonko.-, Lungen-, Kopf-Hals-Tumor)