Hirslanden, Klinik Stephanshorn

Dashboard
Spitäler dieser Gruppe
Qualitätsaktivitäten
 

JahrStrukturKategorieDownloadAufrufepubliziert am
2020eQB H+ 2020Akutsomatik pdf (688 kB) 9017.5.2021
2019eQB H+ 2019Akutsomatik pdf (702.2 kB) 26618.5.2020
2018eQB H+ 2018Akutsomatik pdf (775.3 kB) 2565.6.2019
2017eQB H+ 2017Akutsomatik pdf (1.3 MB) 44319.6.2018
2016eQB H+ 2016Akutsomatik pdf (881 kB) 54831.5.2017
2015eQB H+ 2015Akutsomatik pdf (757 kB) 5713.6.2016
2014Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2014Akutsomatik pdf (441.2 kB) 4115.5.2015
2013Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2013Akutsomatik pdf (430.6 kB) 37927.5.2014
2012Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2012Akutsomatik pdf (642.8 kB) 4994.6.2013
2011Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2011Akutsomatik pdf (371 kB) 7782.8.2012

 

Im Nationalen Verein für Qualitätsentwicklung in Spitäler und Kliniken (ANQ) sind der Spitalverband H+, die Kantone, der Verband der Krankenkassen santésuisse, curafutura und die eidgenössischen Sozialversicherer vertreten. Zweck des ANQ ist die Koordination und Durchführung von Massnahmen in der Qualitätsentwicklung auf nationaler Ebene, insbesondere die einheitliche Umsetzung von Ergebnisqualitäts-Messungen in Spitälern und Kliniken, mit dem Ziel, die Qualität zu dokumentieren, weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Chancen und Grenzen der ANQ-Qualitätsmessungen

Weitere Informationen finden Sie in den Spital-Qualitätsberichten und auf www.anq.ch.


ProjektZielBereich, in dem das Projekt läuftLaufzeit (von … bis)
Erstellung des Schmerzkonzept und Umsetzung des Schmerzdienstes Details
Einheitlicher, sicherer und verbesserter Umgang bei SchmerzpatientenGesamte Klinik2018
HIT 2020 (Strategieprojekt) Details
Standardisierte Tools und Prozesse in allen Hirslandenklinken der Schweizgesamte Klinik2018 - 2020
ProjektErstellung des Schmerzkonzept und Umsetzung des Schmerzdienstes
ZielEinheitlicher, sicherer und verbesserter Umgang bei Schmerzpatienten
Bereich, in dem das Projekt läuftGesamte Klinik
Laufzeit (von … bis)2018
Art des Projekts
Internes Projekt
Begründung
Dank einer spezialisierten Fachärztin für Schmerztherapie konnte dem Thema ein grosses Gewicht zugesprochen werden.
Methodik
Konzept und Guidelines wurden erstellt, Schmerzpumpen wurden angeschaffen
Involvierte Berufsgruppen
Fachärztin Schmerztherapie, Anästhesiesten, Team des Schmerzdienstes
Evaluation Aktivität / Projekt
Der Mehrwert des Schmerzdienstes konnte schnell erkannt werden. Die Patientenrückmeldungen waren positiv und ein einheitlicher Umgang mit dem Thema Schmerz konnte erreicht werden.
ProjektHIT 2020 (Strategieprojekt)
ZielStandardisierte Tools und Prozesse in allen Hirslandenklinken der Schweiz
Bereich, in dem das Projekt läuftgesamte Klinik
Laufzeit (von … bis)2018 - 2020
Art des Projekts
Internes Projekt
Begründung
Konzernvorgabe
Methodik
Projektablauf mit Projektleitung intern und seitens des Konzerns
Involvierte Berufsgruppen
alle Führungspersonen
Evaluation Aktivität / Projekt
laufendes Projekt, mit regelmässigen Zwischenauswertungen und Statusberichten